ADAC-Bericht
Mehr Reifenpannen bei Lkw und Bussen

Rund 1000 Einsätze weniger als 2010, aber mehr Reifenpannen bei Lkw und Bussen - so sieht die Pannenliste des ADAC aus. Auch Batterien und Lichtmaschinen forderten häufig die Hilfe der gelben Retter.
  • 0

MünchenReifenpannen bei Lkw und Bussen haben nach Einschätzung des ADAC spürbar zugenommen. Die Zahl der Defekte habe sich 2011 um 2,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr erhöht, teilte der Verkehrsclub am Montag mit. Damit seien beschädigte Pneus erstmals seit 2007 wieder die häufigste Pannenursache (31,6 Prozent). Auf Platz zwei landeten Mängel an Elektrik und Elektronik (29,2 Prozent). Am häufigsten streikten laut ADAC die Batterie und die Lichtmaschine.

Jeder fünfte Einsatz der ADAC-Helfer war auf Motorschäden zurückzuführen. Hier waren defekte Schläuche, Anlasser und Keilriemen die Hauptmängel. Insgesamt leistete der ADAC im vergangenen Jahr 111.000 Mal Pannenhilfe für Lkw und Busse. Dies waren 1.000 Einsätze weniger als 2010.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " ADAC-Bericht: Mehr Reifenpannen bei Lkw und Bussen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%