Auto-Zulassungen
Drei neue Spitzenreiter

Das beliebteste Automobil in Deutschland ist und bleibt der VW Golf. 20.363 Einheiten brachten die Wolfsburger im Juni an den Mann. Doch gleich in drei von zwölf Fahrzeug-Kategorien hat der Spitzenreiter gewechselt.
  • 1

FlensburgDas beliebteste Automobil in Deutschland ist und bleibt der VW Golf - auch, wenn das jetzige Modell in seine letzten Produktionwochen steuert. Gemeinsam mit dem Schwestermodell Jetta verkaufte sich der Kompaktwagen im Juni 20.363 Mal. Einen neuen Spitzenreiter gibt es jedoch in drei von zwölf Kategorien.

So stürzte der VW Polo mit 6.960 Neuzulassungen und einem Segmentanteil von 13,0 Prozent den Opel Corsa vom Thron der Kleinwagen. In der Oberen Mittelklasse verdrängte der Audi A6 samt seinen sportlichen Geschwistern S6, RS6 und A7 mit 5.421 Einheiten und 40,1 Prozent den BMW 5er von Platz eins. In der Oberklasse eroberte der Mercedes CLS mit 406 Verkäufen oder 19,7 Prozent die Spitze.

In den restlichen Kategorien blieb alles beim Alten: Bei den Mini-Vans dominiert nach wie vor die Mercedes B-Klasse mit 6 212 Einheiten beziehungsweise einem Anteil von 31,5 Prozent, der Sieg bei den Großraum-Vans ging mit dem VW Touran und 4.606 Einheiten oder 28,5 Prozent nach Wolfsburg.

Und noch drei weitere Klassenbeste hat VW, nämlich den Caddy mit 3 733 verkauften Fahrzeugen in der Klasse der Utilities (30,8 Prozent), den Up bei den Kleinstwagen mit 4.081 Verkäufen (20,2 Prozent) sowie den Passat mit 7.682 Einheiten und 18,9 Prozent in der Mittelklasse.

Bei den Sportwagen verteidigte das Mercedes E-Klasse-Coupé mit 1.114 Einheiten und 22,5 Prozent den Spitzenplatz. In der Kategorie Geländewagen hat mit einem Anteil von 11,0 Prozent nach wie vor der VW Tiguan mit 4.699 Einheiten die Nase vorn.

Und den Markt der Wohnmobile beherrscht weiterhin mit 70,4 Prozent der Fiat Ducato mit 1.766 Fahrzeugen als einziger ausländischer Spitzenreiter.

Kommentare zu " Auto-Zulassungen: Drei neue Spitzenreiter"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wer kam eigentlich auf die Idee die Mercedes E-Klasse als Sportwagen einzustufen? Eine Limousine ist eine Limousine ist eine Limousine...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%