BMW auf der EICMA
Ein frischer Roadster und etliche Sondermodelle

BMW frischt seinen Zweizylinder-Roadster F 800 R auf und verpasst ihm unter anderem ein neues Design. Zudem präsentieren die Bayern auf der Motorradmesse Eicma in Mailand drei weitere Sondermodelle.
  • 0

MailandBMW Motorrad bessert das Design seines kleinen Roadsters F 800 R nach. Die Maschine bekommt im Dezember unter anderem neu gestaltete Seitenverkleidungen in Fahrzeugfarbe, teilte der Hersteller auf der Mailänder Motorradmesse Eicma (Publikumstage: 10. bis 13. November) mit. Auch der Kotflügel über dem Vorderrad wird farblich abgestimmt. Das Windschild «Sport» und weiße Blinker sind künftig Standard. Der Einstiegspreis für das unverändert 87 PS starke Modell liegt laut BMW bei 8.400 Euro und damit 100 Euro über dem der aktuellen F 800 R.

Neben dem optisch überarbeiteten Roadster stellt BMW drei Sondermodelle für Januar 2012 in Aussicht. Die Großenduro R 1200 GS wird es demnach mit dem Namenszusatz Rallye in der Farbgebung Weiß/Blau/Rot der Motorsportabteilung von BMW Motorrad geben. Ab Werk sind unter anderem Heizgriffe, Handprotektoren, Kofferhalter, Bordcomputer, Kreuzspeichenräder und eine verchromte Auspuffanlage montiert. Die Rallye-Edition kostet ab 14.950 Euro.

Das ohnehin sportlichste Modell der K-Baureihe - die 175 PS starke K 1300 S - wird BMW als nachgeschärfte HP-Version für 20.090 Euro ins Programm nehmen. Zur Ausstattung zählen unter anderem Schaltassistent, Antriebsschlupfregelung, Reifendruckkontrolle, die elektronische Fahrwerkseinstellung ESA II, Sportauspuff, Heizgriffe, viele Karbonteile und ein getöntes Windschild. Teile davon enthält auch das neue Dynamik-Paket (1.010 Euro) für die reguläre K 1300 S.

Das Naked Bike BMW K 1300 R hebt sich als Sondermodell durch einen Motorspoiler aus Karbon und eine grau-schwarze Sonderlackierung mit gelbem Schriftzug vom Basismodell ab. Es kostet 14.910 Euro.

Kommentare zu " BMW auf der EICMA: Ein frischer Roadster und etliche Sondermodelle"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%