Erste Ausfahrt im Aston Martin DB11
Edel und eilig

Er ist der Tiefstapler unter den Supersportwagen. Wo andere auf Opulenz und Drama setzt, übt sich der neue Aston Martin DB11 in vornehmer Zurückhaltung. Und genau das macht den besonderen Reiz des Brit-Racers aus.

Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung in der Villa Collalto. Und um halb acht auch. Zwar haben die Mechaniker gerade ein Dutzend Supersportwagen in Hof des toskanischen Landgutes aufgefahren, doch die Gäste schlummern friedlich weiter. Denn selbst wenn es bei Aston Martin noch kein Hybrid- und erst recht keinen Elektroantrieb gibt, ist der neue DB11 das leiseste Auto, das die Briten je gebaut haben.

Oder kann es zumindest sein, wenn der Fahrer höflich ist und den Frieden mit seinen Nachbarn liebt. Nicht umsonst hat der neue Grand Turismo, der im Oktober zu Preisen ab 204.900 Euro die...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%