Fiat
Premiere für den Grande Punto

In wenigen Wochen wird Fiat im italienischen Turin den Grande Punto vorstellen, den Nachfolger des Kleinwagens Punto. Das neue Modell ist - wie der Name schon andeutet - deutlich gewachsen.

HB DÜSSELDORF. Das 4,03 Meter lange Auto soll viel Platz im Innenraum bieten und darüber hinaus ein „typisch italienisches Ambiente“ vermitteln, wie Fiat mitteilt. Die Motoren: zwei Benziner (65 und 77 PS) sowie vier Diesel (75 bis 130 PS).

Als Nachfolger des Punto, von dem seit 1993 über sechs Millionen Exemplare vom Band liefen, tritt der neue Fiat dessen Erbe mit dem Ziel an, neuer Marktführer in dem absatzstarken Segment der Kompaktwagen zu werden.

Der Grande Punto wird als Drei- oder Fünftürer sowie in vier Ausstattungsniveaus angeboten. Der neue ist 4,03 Meter lang, 1,68 Meter breit und 1,49 Meter hoch und hat einen Radstand von 2,51 Metern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%