IAA
Relaxen, zocken und genießen

Wo streßgeplagte Autofreaks während eines harten IAA-Messetages erholsam Pause machen können: Verschiedene Entspannungszonen im Test und drei klare Sieger.

FRANKFURT. Erschöpft, genervt oder müde gelaufen. Wer den ganzen Tag oder gar Tage lang auf dem Messegelände unterwegs ist, sehnt sich nach Erholung. Nicht nur die weiten Wege zwischen den zehn Ausstellungshallen, sondern auch die schlechte Luft lässt die Besucher ermüden.

Daher bietet die IAA als Kontrastprogramm ein vielseitiges Angebot. NEWS hat die Entspannungszonen auf der IAA getestet und stellt die drei Besten vor.

Kinderzeit, Carrera-Zeit

Mit einem hohen Spielfaktor sind die Carrera-Bahnen in Halle 9 auf dem dritten Platz gelandet. Hier kann der Besucher zwischen vier Bahnen mit verschiedenen Streckenführungen und Schwierigkeiten auswählen. Pro Bahn können hier maximal drei Fahrer gegeneinander antreten. Besonders süß: Die kleinen Mini-Couper-Modellautos.

» Bildergalerie:  Neu, zukunftsweisend und nicht in Serie: Die aufregendsten Concept Cars und schönsten internationalen Designstudien.

Auf Platz zwei gelandet ist die KIA-Arena zwischen Halle 4 und 5. Wer sich durch sportliche Betätigung entspannen möchte, ist hier richtig. Es gibt ein vielseitiges Angebot rund um das Thema Fußball. "Es kommen jede Menge Leute hierher, viele mehrmals am Tag. Auf der Messe gibt es sonst ja nichts sportliches", sagt Ingo Dansberg, KIA-Team. Für den Gruppenspaß stehen zwei Tischfußballtische bereit. Der Einzelkämpfer hingegen kann sich von einer Speed-Soccer-Maschine die Bälle um die Ohren hauen lassen. Das unscheinbare Gerät katapultiert Fußbälle in ein übergroßes Tor. Die Aufgabe des Spielers ist es dafür zu sorgen, dass kein Ball durchgeht. Durch die hüpfburgartige Fläche, auf der das Tor steht, kann der Tormann gefahrlos nach dem Ball hechten, was den Spaßfaktor erhöht.

Der unangefochtene Testsieger unter den Entspannungsoasen auf der IAA ist jedoch die Chill-Out-Lounge im hinteren Teil der Halle 9.

Massage per Knopfdruck

Hier hat der Besucher die Möglichkeit, es sich auf einem von elf ledernen Massagesesseln bequem zu machen. Besonders schön für schmerzende Beine: Es werden auch die Waden durchgeknetet. "Der Besucher benötigt knapp 15 Minuten, um Stress abzubauen und Kraft zu tanken", sagt Jost Sagasser , brainLight-Sprecher. NEWS-Fazit: Der Weg hat sich gelohnt. Die Shiatsu-Massage tut richtig gut.

» Fotostrecke:  Neuheiten auf der 61. IAA in Frankfurt

Quelle: »NEWS Frankfurt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%