Kuga kommt noch vor dem Sommer
Neuer Geländewagen von Ford

Ford bringt jetzt in Europa den ersten selbst entwickelten Geländewagen an den Start. Das Sports Utility Vehicle (SUV) trägt den Namen Kuga und wird zum ersten Mal im März auf dem Genfer Autosalon (6. bis 16. März) gezeigt.

dpa/tmn KÖLN. Der Wagen kommt noch im ersten Halbjahr in den Handel, teilte der Hersteller in Köln mit. Preise nannte Ford noch nicht. Technisch ist der Kuga eng mit dem Focus verwand. Stilistisch orientiert sich der Wagen an der gleichnamigen Designstudie, die Ford auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) im September in Frankfurt/Main gezeigt hatte. Der Kuga ist 4,44 Meter lang und bietet Platz für fünf Personen. Dabei fasst der mit einer zweiteiligen Klappe versehene Kofferraum laut Ford 360 Liter und kann durch Versenken der Rückbank auf 1 355 Liter vergrößert werden.

Zum Start soll es den Kuga ausschließlich mit einem zwei Liter großen Dieselmotor geben, der laut Ford 100 kW/136 PS leistet. Er kommt auf ein maximales Drehmoment von 320 Newtonmeter (Nm), das kurzfristig auf 340 Nm erhöht werden kann. Je nach Modellvariante werden nur die Vorder- oder alle vier Räder angetrieben. Als Fronttriebler braucht der Kuga im Mittel 6,3 Liter und stößt 165 Gramm CO2 pro Kilometer (g/km) aus. Mit Allradantrieb beziffert Ford den Verbrauch mit 6,4 Litern und den CO2-Ausstoß mit 169 g/km. Zu den Fahrleistungen des Wagens macht das Unternehmen noch keine Angaben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%