Neues Daimler-Flaggschiff
Fertigung der S-Klasse in Sindelfingen gestartet

Begleitet von etlichen Superlativen hat Mercedes jetzt im Werk Sindelfingen die Produktion der neuen S-Klasse gestartet. Sechs Versionen des neuen Flaggschiffes mit dem Stern werden dort vom Band laufen.
  • 0

Stuttgart / SindelfingenBegleitet von etlichen Superlativen hat Mercedes jetzt im Werk Sindelfingen die Produktion der neuen S-Klasse gestartet. Dort fertigt der Autobauer künftig insgesamt sechs Versionen vom neuen Stern-Flaggschiff: die S-Klasse mit kurzem und mit langem Radstand, das S-Klasse Coupé sowie drei weitere, noch nicht näher definierte Modelle. In die Produktion hat Daimler rund eine Milliarde Euro investiert und dabei neue Erkenntnisse zur Erhöhung der Energieffizienz in den Herstellungsprozess einfließen lassen. Die ersten Exemplare der sechsten S-Klasse-Generation werden in den kommenden Wochen internationalen Journalisten zur Fahrerprobung übergeben. Ab 20. Juli steht sie in den Showrooms der Händler.

Die S-Klasse hat den Ruf der Marke geprägt und steht wie kein anderes Modell für automobilen Fortschritt, verkörpert den Führungsanspruch von Mercedes-Benz und setze einmal mehr weltweit neue Maßstäbe im automobilen Oberklassensegment, sagte Daimler-Vorstandschef Dieter Zetsche zum Anlauf der Produktion.

Kommentare zu " Neues Daimler-Flaggschiff: Fertigung der S-Klasse in Sindelfingen gestartet"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%