Sammler-Cabrio von Chevrolet
Stärker war noch keine offene Corvette

Mit 512 PS ist das Chevrolet Corvette Cabriolet "427 Convertible Collector Edition" die bisher stärkste Version des amerikanischen Sportwagens. Damit ist sie 307 km/h schnell und sprintet in 4,2 Sekunden auf 100 km/h.
  • 1

RüsselsheimTradition und technische Motorsport-Highlights vereinen die Amerikaner mit ihrer Corvette 427 Convertible Collector Edition. Mit 377 kW/512 PS ist sie die stärkste Corvette aller Zeiten. Die unlimitierte Edition kann sofort zu einem Preis von 100 750 Euro bestellt werden. Die Lieferzeit beträgt rund drei Monate.

Angetrieben wird der Sportwagen von einem 7-Liter-V8-Motor. Seine gewaltige Leistung gibt er über ein manuelles Sechsgang-Getriebe an die Hinterräder weiter. Neben der reinen PS-Leistung überzeugt das zweisitzige Cabriolet noch mit einem Drehmoment von 637 Newtonmeter bei 4 800/min. So ausgerüstet soll sich die Corvette in 4,2 Sekunden von Null auf 100 km/h katapultieren und eine Höchstgeschwindigkeit von 307 km/h ermöglichen.

Groß wie der Motor kann allerdings auch der Durst des Sportlers werden - 13,8 Liter Super pro 100 Kilometer werden für den kombinierten Verbrauch angegeben. Die Erfahrung zeigt, dass es bei entsprechender Fahrweise und Ausnutzung der Leistung auch leicht über 20 Liter sein können.

Elektronisch geregelte Dämpfer, bei denen eine per Magnetfeld gesteuerte Hydraulikflüssigkeit die Charakteristik der Dämpfer permanent den Fahrbahnverhältnissen anpassen soll, sorgen nicht nur für ein komfortables Fahren, sie sollen auch Kurvengeschwindigkeiten mit einer Querbeschleunigung von mehr als 1,0 g ermöglichen.

Breitreifen im 19-Zoll-Format und eine Gewichtsverteilung von 50 Prozent zu 50 Prozent zwischen Vorder- und Hinterachse tragen ebenfalls ihren Teil zu dieser dynamischen Ausrichtung bei.

Zu erkennen ist die Corvette 427 Convertible Collector Edition an ihrer weißen Lackierung mit dem silberblauen Zierstreifen, der Mittig über das Fahrzeug verläuft, dem Heckflügel, dem blauen Stoffverdeck und dem blauen Lederinterieur.

Kommentare zu " Sammler-Cabrio von Chevrolet: Stärker war noch keine offene Corvette"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Natürlich darf in deutschen Medien NIEMALS NIE der Hinweis auf den großen Durst amerikanischer Autos fehlen.
    Haben Sie jemals den tatsächlichen Verbrauch vergleichbarer Porsche, BMW, Audi, Mercedes etc. kritisiert?
    Aus eigener Erfahrung weiß ich, daß man die Corvette mit 10 - 11 l/100km schon recht zügig bewegen kann.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%