Starker Andrang beim Publikumstag
IFMA schließt verhalten optimistisch

Die internationale Fahrradmesse in Köln erreichte annähernd die Besucherzahlen des Vorjahres. Sie stand unter dem Zeichen leicht sinkender Absätze bei steigendem Interesse an Serviceleistungen.

HB/dpa KÖLN. Die Messe schloss am Sonntag mit dem traditionellen Publikumstag, der mit Sonderschauen zu Sport und Touristik etwa 25 000 Neugierige anzog. Im Gesamtverlauf der vier Tage hat die Messe nach Angaben der Veranstalters wie im Vorjahr etwa 22 000 Fachbesucher gesehen. 740 Aussteller aus 38 Ländern belegten eine Brutto-Hallenfläche von 74 000 Quadratmetern.

Zur Bildergalerie

Bei Sporträdern - MTB und Rennräder - war ein Trend zu leichten Materialien wie Kohlefaser-Werkstoffen festzustellen. Auch das klassische Trekkingrad wird leichter und ist vollausgestattet schon ab 13 Kilogramm zu haben. Bei Cityrädern standen die Themen Komfort und Zuverlässigkeit im Vordergrund: Reifen mit Pannenschutz und Ballonreifen, die Unebenheiten abfedern können, ebenso wie Lichtanlagen mit Nabendynamos und ausfallsicheren Diodenleuchten. Gegen den Gewichtstrend im Kommen sind aber auch Cruiser - eher schwerfällige Räder mit langem Radstand, die stilistisch an Motorräder aus vergangenen Jahrzehnten erinnern.

Kundenbindung über Dienstleistung

Seite 1:

IFMA schließt verhalten optimistisch

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%