Toyota-Tochter hält sich noch bedeckt
BMW rechnet mit Lexus-Angriff

Der BMW-Konzern richtet sich auf scharfe Konkurrenz der Toyota-Marke Lexus ein. „Wir haben Signale, dass die Entscheidung für einen Fertigungsstandort in Deutschland kurz bevorsteht“, sagte der scheidende BMW-Chef Helmut Panke am Montag in München.

MÜNCHEN. Toyota hingegen hält sich bedeckt. „Im Moment ist noch nichts geplant“, sagte ein Toyota-Sprecher dem Handelsblatt. „Natürlich werden wir aber in Europa weiter investieren“, heißt es aus der Kölner Deutschland-Zentrale. Derzeit fertigen die Japaner in Frankreich, Großbritannien, Tschechien und Polen Klein- und Mittelklassewagen, die Premiummarke Lexus hat keine Produktion in Europa.

BMW geht fest davon aus, dass ein solches Werk in Deutschland in der Planung ist. Als Standorte nennen die BMW-Manager „die nördlichen neuen Bundesländer oder einen Standort zwischen München und Stuttgart“. Das wäre genau zwischen Mercedes und BMW und „sehr mutig“, heißt es bei BMW.

Lexus ist mittlerweile...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%