Nachrichten
Unfallrisiko für Kinder im Auto besonders hoch

München (dpa/gms) - Das Unfallrisiko für Kinder ist im Auto besonders hoch. 59 Prozent der im Jahr 2004 im Straßenverkehr verunglückten Kinder unter sechs Jahren, saßen im Auto der Eltern, Verwandten oder Bekannten, teilt der Adac in München mit.

München (dpa/gms) - Das Unfallrisiko für Kinder ist im Auto besonders hoch. 59 Prozent der im Jahr 2004 im Straßenverkehr verunglückten Kinder unter sechs Jahren, saßen im Auto der Eltern, Verwandten oder Bekannten, teilt der Adac in München mit.

Als Fußgänger waren nur 31 Prozent der Kinder in einen Unfall verwickelt, als Radfahrer lediglich zehn Prozent. Insgesamt kamen nach Angaben des Adac 7 182 Kinder unter sechs Jahren im Straßenverkehr zu Schaden. 48 verunglückten tödlich,

Gründe für den hohen Anteil der Unfälle im Auto sind unter anderem falsche Handhabungen von Kindersitzen und fehlendes Anschnallen. So ließen sich viele Eltern beim Kauf eines Kindersitzes nicht kompetent beraten und wüssten daher nicht, wie sie den Sitz richtig einbauen, so der Adac. Darüber hinaus achteten Eltern mit zunehmendem Alter ihrer Kinder nicht mehr genügend darauf, ob diese angeschnallt sind. Besonders auf Kurzstrecken verzichteten viele Eltern auf die gesetzlich vorgeschriebene Sicherung ihres Nachwuchses.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%