Übersicht und Hintergrund
Erdgas tanken in Europa - aber wo?

Der alternative Treibstoff findet immer mehr Anhänger. Kopfzerbrechen bereitet den Fahrern jedoch in vielen Ländern noch die oft schlechte Infrastruktur der Erdgastankstellen.
  • 0

DüsseldorfEtliche europäische Staaten engagieren sich für die breitere Nutzung dieses Kraftstoffes. In Schweden, Finnland, Großbritannien, Holland, Luxemburg, Frankreich, Schweiz, Italien, Österreich, Polen und in der Tschechischen Republik wächst die Zahl der zugelassenen Erdgasautos und der Tankstellen dafür. Allerdings gibt es auch noch einzelne Länder wie beispielsweise Belgien, in denen nach wie vor nur Flüssiggas (Autogas) angeboten wird.

Deutschland legt nach

Weil das Potenzial noch längst nicht ausgeschöpft ist, haben sich rund 20 Unternehmen der deutschen Gaswirtschaft in der „erdgas mobil GmbH“ zusammengeschlossen, um vorhandene Kompetenzen und bundesweite Aktivitäten zu bündeln und das Thema Erdgas populärer zu machen. Eines ihrer Ziele: Heute „lebt“ eine Gastankstelle mehr schlecht als recht von nur 100 Kunden. Erst ab 300 Kunden pro Monat reichen Umsatz und Gewinn aus, um die  hohen Investitionskosten wieder zu verdienen. Deshalb unterstützt die Gesellschaft auch Firmen, die herkömmliche Autos umrüsten. Hinzu kommt die umweltpolitische Zielsetzung der  EU: Bis zum Jahr 2020 sollen rund 20 Prozent der Fahrzeuge mit alternativen Kraftstoffen betrieben werden - Erdgas soll davon die Hälfte abdecken.

Mal Nische, mal Nutzwert

Große Unterschiede gibt es von Land zu Land in Sachen Service und Kundenfreundlichkeit: Während Benzin- und Dieselfahrer in den meisten Ländern rund um die Uhr anhalten, die Zapfpistole einführen, bezahlen und weiterfahren können, gestaltet sich mancherorts die Füllung eines Gasautos deutlich komplizierter, vor allem dort, wo diese umweltfreundliche Energie noch in der Nische steckt. In einigen Ländern muss man sich Tankkarten besorgen und nicht überall kann man mit EC- oder Kreditkarten bezahlen. Längst nicht alle Tankstellen liegen verkehrsgünstig, etliche sind nur tagsüber geöffnet. Doch zumindest in Deutschland und den Nachbarländern Schweiz und Österreich und Polen sowie in Italien ist man gut versorgt und bedient.

Mit dem Navi zur Säule
Gute Informationen findet man auf www.gas24.de  (derzeit knapp 1.200 Gastankstellen im Programm) oder bei www.erdgas-mobil.de. Auch kann man sich mittlerweile problemlos mit dem Navi oder Apps für iPhone oder Android zur nächstgelegenen Erdgastankstelle führen lassen (einfach CNG im betreffenden app store oder market eingeben). Viele Länder bieten Tankstellenverzeichnisse mit GPS-Koordinaten für das Navigationssystem. Man speichert also die Stationen entlang der geplanten Route, ruft sie bei Bedarf ab und lässt sich dorthin lotsen.

In Frankreich war bislang die Tankkarte GNVert (Bestellzeit etwa zwei Wochen, Bestelltelefon 0033 149147980) nötig, seit April 2011 haben die Franzosen aber auch auf Visa- und Mastercard umgestellt.

Vor allem in Süditalien ist für die Betankung ein Adapter oder Reduzierstutzen notwendig. Clubmitglieder von gas24 können den Tankadapter günstig für Italienreisen mieten.

Überblick Erdgasversorgung in Europa:

LandBezeichnungAnzahlKarte/PDFLink
AErdgas176http://www.erdgasautos.at/static/uploads/tanken/

erdgasautos.at

oeamtc.at

arboe.at

CH/LIGaz Naturel, Biogas,
Naturgas, Kompogas
126http://www.erdgasfahren.ch/69.html

erdgasfahren.ch

erdgas.ch

ngv.ch

CZZemni plyn30http://www.cng.cz/cs/interaktivni-mapa/cng.cz
FGaz naturel,
CNG, GNV
27http://www.gnvert-gdfsuez.com/

GNVert.fr

afgnv.com

FINGasum16http://www.gasum.fi/liikenne/tankkausasematwww.gasum.fi
PLGaz Ziemny37mapa.cng.auto.pl

gazownia.pl

gazziemny.pl

GBNatural2Je eine in Nottingham und Wincaunton
IMetano652www.federmetano.itGuidametano.com
Federmetano.it
Metanoauto.com 
L

Gas Naturel

5http://www.gas24.de/

erdgas.lu

NLAardgas58

http://www.fuelswitch.nl/index.php?mod=map

Fuelswitch

CNGnet

NGV Holland

SEFordongas, CNG96

http://www.fordonsgas.se/

www.fordonsgas.se

Kommentare zu " Übersicht und Hintergrund: Erdgas tanken in Europa - aber wo?"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%