VCD-Auto-Umweltliste
Lexus baut den Saubersten

Auf dem Weg zum Öko-Auto werden die Fortschritte nach Ansicht des Verkehrsclubs Deutschland kleiner. Und kaufen möchten die saubersten der Sauberen nur eine Minderheit. Nachholbedarf sieht der VCD bei den Hybriden.
  • 0

BerlinDie Umweltliste des Öko-Verkehrsclubs VCD bewertet sei 1989 jährlich, 2015 also bereits zum 26. Mal, mehr als 400 aktuelle Pkw-Modelle anhand der Klimabelastung durch CO2, sowie der Belastung von Mensch und Umwelt durch Lärm und Schadstoffe. In den Top-Ten finden sich Hybride und Erdgasautos, aber auch sparsame Diesel und Benziner. Reine Elektroautos führt der VCD aus methodischen Gründen in einer gesonderten Liste auf (siehe Textende).

Auf dem Weg zu saubereren Autos werden die Fortschritte nach Ansicht des Verkehrsclubs aber insgesamt kleiner. Das zeige die neue Umweltliste 2015/16, die der VCD am Mittwoch in Berlin vorstellte. Auf Platz eins kam wie im Vorjahr der Lexus-Hybrid CT 200h. Der 100 kW/136 PS starke Kompakte wartet mit einem Normverbrauch von 3,6 Litern Super auf (82 g CO2/km). 

Ihm folgt das Dieselfahrzeug Peugeot 208 Active BlueHDi. Der Kleinwagen Peugeot hat 73 kW bzw. 99 PS und kommt mit Start-Stopp-System auf einen Normverbrauch von nur drei Litern (79 g CO2/km).

Auf Rang drei findet sich das Kleinstwagen-Trio VW Up, Seat Mii und Skoda Citigo, jeweils in der Erdgasversion. Die technisch baugleichen Fahrzeuge benötigen in der Norm 2,9 Liter Gas und stoßen 79 Gramm CO2 aus.

Damit dominierten japanische Hersteller die besten zehn Plätze nicht mehr so stark in vergangenen Jahren. Bestes Elektroauto ist der VW E-Up.

Die besten Zehn der Rangliste haben laut VCD im Durchschnitt Spritverbrauch, CO2-Ausstoß und Lärm etwas verringert. Eine dominierende Technik gebe es derzeit nicht und revolutionäre Konzepte fehlten, lautet das Fazit. Die CO2-Grenzwerte müssten in der EU weiter ehrgeizig gesenkt werden, forderte der VCD.

Was auffällt an der Top-Drei: Keines der Modelle kommt auf nennenswerte Verkaufszahlen. Der Lexus kommt im ersten Halbjahr gerade einmal auf 123 Neuzulassungen, beim Peugeot 208 entschieden sich lediglich 1.184 Kunden überhaupt für einen der insgesamt vier Diesel und auch die Erdgasmodelle des VW-Konzerns spielen zumindest im Privatkundenmarkt so gut wie keine Rolle. Auch viele andere Modelle in der Top-Ten des VCD sind in den prämierten Versionen nicht gerade Bestseller, etwa die Dieselversionen der Kleinwagen Ford Fiesta und Opel Corsa.

In der Kategorie Klimabester, hier wird der Fokus auf den Ausstoß des Treibhausgases CO2 gelegt, fnden sich in der Liste nun mehr Fahrzeuge, die einen CO2-Wert von weniger als unter 80 Gramm/km schaffen. Den ersten Platz belegt hier unverändert der Toyota Yaris Hybrid. Das Fahrzeug emittiert 75g CO2/km. Auf Platz zwei mit 79g CO2/km fahren gleich fünf Pkw, der Peugeot 208, die bereits oben genannten Erdgas-Drillinge aus dem VW Konzern sowie der Toyota Auris Hybrid.

In den klassischen Kategorien der Umweltliste siegen 2015 in der Kompaktklasse der Lexus CT 200h, bei den Familienautos der Peugeot 308 1.6 Blue HDi 120 Stop&Start und bei den Siebensitzern der Toyota Prius+ Hybrid.

Der VCD nennt außerdem ökologischsten Autos in der beliebten Kompaktklasse. Neben dem Lexus CT finden sich hier auch die gängigeren Modelle Toyota Auris Hybrid oder der BMW 116d in der Spritsparausführung Efficient Dynamics. Ebenso finden Modelle wie der Ford Focus in der sparsamsten Dieselvariante, die Mercedes-Modelle A160 CDI und A180 CDI oder der Nissan Pulsar Diesel lobende Erwähnung.

Gerade bei den Hybriden sieht der VCD Nachholbedarf. Deutsche Hersteller setzen die Technologie überwiegend im Premiumsegment ein, was sich noch stärker bei den Plug-In-Hybriden zeigt. Der Club fordert, die Umwelttechnik verstärkt in kleineren Fahrzeugen einzusetzen.

Die gesondert aufgeführten batteriebetriebenen Elektroautos gewichtet der VCD nach verbrauchten Kilowattstunden pro 100 gefahrene Kilometer. Dabei liegt der VW E-Up an der Spitze:
1. Volkswagen E-Up: 11,7
2. Mitsubishi i-MiEV: 12,5
3. Citroën C-Zero: 12,6 / Peugeot iOn: 12,6
5. Volkswagen E-Golf: 12,7
6. BMW i3: 12,9
7. Renault Zoe: 14,6
8. Kia Soul EV: 14,7

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Frank G. Heide
Frank G. Heide
Handelsblatt / Redakteur Auto + Motor

Kommentare zu " VCD-Auto-Umweltliste: Lexus baut den Saubersten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%