ADAC Gebrauchtwagencheck
VV Touran: Erfolgsauto mit Verspätung

Verspätung muss auf dem Weg zum Erfolg kein Hindernis sein. Etliche Hersteller hatten schon früh auf die erfolgversprechende Fahrzeuggattung der Kompaktvans gesetzt. Volkswagen hatte in diesem Segment zunächst wenig zu bieten.

dpa/tmn MÜNCHEN. Verspätung muss auf dem Weg zum Erfolg kein Hindernis sein. Etliche Hersteller hatten schon früh auf die erfolgversprechende Fahrzeuggattung der Kompaktvans gesetzt. Volkswagen hatte in diesem Segment zunächst wenig zu bieten.

Lange stand der große und nicht mehr ganz taufrische Sharan als einziger Van im Programm. Erst im Jahr 2003 stellten auch die Wolfsburger ihre Idee zum Thema Kompaktvan vor und konnten trotz des verspäteten Einstiegs große Verkaufserfolge verbuchen. Heute ist der Touran auch als Gebrauchtfahrzeug begehrt - wobei nach Angaben des ADAC in München aber auf mögliche Mängel zu achten ist.

In der Pannenstatistik des Automobilclubs taucht der Touran mit unterschiedlichen Macken auf. So wurden bei den Dieselmodellen der Baujahre 2003 und 2004 vereinzelt defekte Turbolader registriert. Für die gleichen Baujahre stehen Mängel wie Störungen im Motormanagement, hoher Ölverbrauch oder ausgebrochene Öleinfülldeckel - diese Probleme beziehen sich ebenfalls auf Dieselfahrzeuge. Schwierigkeiten mit defekten Heckklappenschlössern betreffen vor allem das Baujahr 2003, im Jahr 2004 wurden vereinzelt feuchte Zündkerzen festgestellt. Rückrufe gab es im Hinblick auf den Lüfter und die Dieseltandempumpe.

Zunächst wurde der Touran ab 2003 mit zwei Benzin- und zwei Dieselmotoren angeboten. Danach kamen weitere Motorvarianten und zusätzliche Ausstattungen ins Programm. Ein erstes Facelift erhielt der Touran 2006. Zu den Vorzügen des Kompaktvans zählen laut ADAC eine gute Verarbeitung und die gute Fahrsicherheit. Kritisiert wird das eher schlichte Design der Karosserie.

Im Motorraum finden sich die bekannten Aggregate aus dem Konzernregal. Bei den Benzinern beginnt der Einstieg mit 75 kW/102 PS, die Obergrenze ist bei 125 kW/170 PS erreicht. Dieselmodelle leisten zwischen 66 kW/90 PS und ebenfalls 125 kW/170 PS.

Preislich ist ein gebrauchter Touran bis heute kein Schnäppchen. Mindestens 11 550 Euro sind laut Schwacke-Liste für ein Einstiegsmodell Touran 1.6 aus 2003 einzuplanen. Das Dieselmodell Touran 1.9 TDI aus dem gleichen Jahr wird für etwa 12 550 Euro gehandelt. Ein Touran 2.0 TDI DPF Trendline aus 2006 kostet noch etwa 20 150 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%