Auto-Design
Hersteller suchen ihr Glück in kleinen Lämpchen

Immer mehr Auto-Designer suchen ihr Glück auch in kleinen Lämpchen. LED ist das Stichwort, wenn es darum geht, ein Auto im Dunkeln zu einer unverwechselbaren Erscheinung zu machen.
  • 0

dpa/gms LIPPSTADT/AACHEN. Die Abkürzung steht für Light Emitting Diode, zu Deutsch: Leuchtdiode, und bezeichnet die neueste Lichttechnologie im Automobilbau. Statt einer Glühwendel beim herkömmlichen Scheinwerfer oder einem Gas wie beim Xenon-Licht ist es bei der LED ein Halbleiter-Element, das Licht abstrahlt. Als Vorteile gelten eine längere Lebensdauer, ein geringer Energieverbrauch sowie mehr Freiheiten bei der Gestaltung der einzelnen Leuchtelemente.

Mit Leds seien neue, zum Teil ganz unterschiedliche Licht-Stylings machbar, sagt Daniel Veitner, Marketingleiter Lichttechnik beim Leuchtenhersteller Hella in Lippstadt. Dazu gehören zum Beispiel flächige LED-„Vorhänge“ und dreidimensionale Leuchtelemente.

Zum Einsatz kommen Leds bereits etwa als Heckleuchten beim aktuellen Audi A6 Avant: Einzelne LED-Elemente zeichnen als eine Art Leuchtband die Konturen der Leuchteinheiten nach. Beim Bremsen werden die Flächen mit weiteren, heller aufleuchtenden Leds gefüllt. Audi setzt die Technologie zudem beim S6 als Tagfahrlicht ein, wo mehrere Leds in einer Linie unter dem Hauptscheinwerfer positioniert sind. Primär seien es Designgründe, weshalb die Technik zum Zuge kommt, sagt Sprecher Jochen Grüthen in Ingolstadt. Von den Kunden werde sie sehr gut angenommen.

Seite 1:

Hersteller suchen ihr Glück in kleinen Lämpchen

Seite 2:

Kommentare zu " Auto-Design: Hersteller suchen ihr Glück in kleinen Lämpchen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%