Britische Automesse
Barabus zeigt Supersportwagen TKR

dpa/gms LONDON. Die Fahrleistungen eines Formel-1-Rennwagens und den Fahrspaß eines Straßenfahrzeugs will der britische Sportwagenhersteller Barabus im neuen TKR vereinen. Das teilt der Autobauer auf der British International Motor Show in London mit.

Der Zweisitzer wurde am Dienstag auf der Messe vorgestellt. Der Straßenrennwagen, der nach Herstellerangaben seit zehn Jahren in England entwickelt wird, geht in diesen Tagen in Italien in Produktion und soll zum Jahresende für rund 300 000 Pfund (rund 437 967 Euro) weltweit verkauft werden. Die maximale Stückzahl beziffert der Hersteller auf 100 Autos im Jahr.

Angetrieben wird der 4,28 Meter lange Sportwagen dem Hersteller zufolge von einem sieben Liter großen V8-Motor, der bei General Motors zugekauft und hinter den Sitzen unter einer Glashaube montiert wird. Bestückt mit zwei Turboladern leistet er rund 1 019 PS und beschleunigt den Wagen in weniger als zwei Sekunden auf 100 Kilometer pro Stunde (km/h). Die Höchstgeschwindigkeit des weitgehend aus Carbon gefertigten TKR gibt Barabus mit 270 Meilen (rund 380 Kilometer) pro Stunde an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%