Das Auto mit der einzigartigen Form ist auch nach 50 Jahren noch völlig faltenfrei: die Citroën DS
Gleitende Göttin

Ein Lächeln huscht über Bernhard Tinklohs Gesicht, als er die beiden Citroën DS auf seinem Firmenparkplatz entdeckt. Dann stellt er sich davor, betrachtet sie wohlgefällig und sagt genüsslich: „Das sind einfach weibliche Formen.“

HB. Der Vizechef von Manufactum legt Wert auf schönes Design. Warum sonst verkauft er neben klassischen Küchengeräten, Lampen und anderem den Fernsprecher der 50er Jahre, das W48? Warum sonst restaurierte die Firma die alte Zeche Waltrop mit ihren roten Backsteinen und machte sie zur Zentrale?

Auch die äußere Gestalt des Citroën-Klassikers, der Anfang Oktober genau 50 Jahre alt wird, ist ungewöhnlich: runde Front, lange, flache Schnauze ohne Kühlergrill, lang gestreckte, glatte Karosserie voller Spannung, sanft abfallendes Dach, schmales Heck. An der Gestalt von Fischen hat sich der Designer orientiert, Flaminio Bertoni, nicht zu verwechseln mit der Firma Bertone, die für Opel Cabrios baut.

„Ihre Form ist einzigartig“, sagt Tinkloh. 20 Jahre lang, von 1955 bis 1975, war die DS für Frankreich das Maß aller Dinge bei Luxus-Autos. Gina Lollobrigida machte für die DS Werbung, Jane Birkin („Je t’aime“) und Brigitte Bardot fuhren sie, ebenso wie Juliette Greco, Prinz Bernhard der Niederlande und Prinz Henri von Dänemark. In unzähligen Filmen und Werbespots war die DS zu sehen, zuletzt in Anastacias Clip „Left Outside Alone“ und seit ein paar Tagen in dem Werbefilm für die Zeitschrift „Freundin“.

Daher muss es natürlich die DS heißen. Für die Franzosen ist ohnehin jedes Auto weiblich. Und DS ist eines der von ihnen so geschätzten Wortspiele. Es spricht sich genauso wie la déesse, und das heißt die Göttin. Darüber geht nun nichts mehr.

Tinkloh lässt den Motor des Testwagens an, den Thomas Wendt vom DS-Club Deutschland zur Verfügung stellte. Ein kerniges Geräusch der 120 PS ertönt. Dann wartet Tink-loh, bis sich der Wagen hinten und dann vorne hebt. Der Vorgang deutet auf eine Besonderheit, die hydropneumatische Federung. Der Druck für die Gas-Öl-Anlage wird vom Motor erzeugt. Daher erhebt sich die DS beim Anlassen wie eine Kuh: mit dem Hintern zuerst. Stellt man sie ab, sinkt sie Richtung Boden.

Seite 1:

Gleitende Göttin

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%