Dekra-Gebrauchtwagen-Einschätzung
Kultiviert und günstig: Der „kleine“ Jaguar S-Type

Ein Jaguar galt lange Zeit als kaum erschwingliches Oberklasse-Fahrzeug. Das änderte sich erst mit dem Erscheinen des Modells S-Type, erklärt die Sachverständigen-Organisation Dekra in Stuttgart.

dpa/gms STUTTGART. Es zielte mehr auf die Konkurrenten der gehobenen Mittelklasse, auch preislich. Trotzdem ist der kleinste Jaguar auf den Straßen wenig zu sehen. Was allerdings nicht mit der Mängelhäufigkeit zu tun hat, denn in diesem Bereich haben die Experten kaum etwas zu beanstanden.

Eine mögliche Schwäche bei einigen S-Type-Modellen findet sich im Getriebe. Hier kann es bei manchen Typen zu einem absinkenden Öldruck kommen, was am Ende zu Getriebeschäden führt. Grundsätzlich sollte das Problem mittlerweile aber behoben sein. Die Dekra rät Kaufinteressenten, sich beim Fachhändler zu informieren, ob das gewünschte Auto zu der möglicherweise gefährdeten Gruppe zählt. Ansonsten bereitet der S-Type bei guter Pflege recht wenig Probleme.

Sechs Jahre ist es mittlerweile her, dass Jaguar die neue Baureihe eingeführt hat. Das Design der Limousine zeigt mit Doppelscheinwerfern und Rundungen typische Jaguar-Züge. Auch der Einsatz von Chrom und im Innenraum viel Holz kann als typisch britisch gelten. Das gilt allerdings laut Dekra auch für die Verarbeitung, die in der Vergangenheit zwar besser geworden ist, aber nicht durchweg allerhöchsten Ansprüchen genügt. Doch insgesamt gilt der S-Type als kultiviertes und komfortables Auto.

Die Motoren des Jaguar bieten genügend Leistung für flottes Vorankommen. Anfangs gab es den Viertürer mit 175 kW/238 PS starkem Sechszylinder und einem V8 mit 203 kW/276 PS. Später folgten weitere Leistungs-Stufen, die Spitze liegt bei 291 kW/395 PS. Auf der anderen Seite wurde auch ein Basismotor mit 147 kW/200 PS ins Programm aufgenommen. Ein Dieselmotor mit 152 kW/207 PS ist dagegen nur in sehr jungen Autos zu finden.

Gebraucht wird der S-Type zu vergleichsweise günstigen Preisen angeboten. Laut der Schwacke-Liste gibt es das Sechszylinder-Modell aus dem Jahr 1999 bereits für etwa 11 200 Euro. Ein vergleichbar motorisierter Mercedes E 320 Classic mit 165 kW/224 PS aus dem gleichen Jahr kostet dagegen gut 13 500 Euro. Ein S-Type 4.0 V8 Sport aus dem Jahr 2001 wird mit gut 23 000 Euro gehandelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%