Schadstoffnorm: Ab 1.September gilt Euro 5
Saubere Sache: Neue Katalysatoren erobern das Auto

Autofahren wird immer sauberer. Zwar wird es noch eine Weile dauern, bis mit dem Serienstart von Elektro- oder Brennstoffzellen-Autos gar keine Abgase mehr aus dem Auspuff wabern. Doch die nächsten Entwicklungsstufen sind bereits vorgezeichnet: Denn vom 1. September an müssen alle neu zugelassen Modelle die Schadstoffnorm Euro 5 erfüllen.

dpa/tmn LEVERKUSEN/BRÜHL. Während der CO2-Ausstoß vom Verbrauch abhängt und im Auspuff nicht beeinflusst werden kann, müssen zum Erreichen der neuen Grenzwerte dort mehr Kohlenwasserstoffe (HC), Stickoxide (NOx) und Rußpartikel gefiltert und abgebaut werden. Vor allem Diesel-Entwickler müssen nachlegen, aber auch die Benzin-Fraktion kommt in Zugzwang. Dennoch erfüllen nach Angaben des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) in Frankfurt/Main schon jetzt viele Fahrzeuge die neue Abgasnorm.

Insbesondere der Blick auf die stetig schärfer werdenden Schadstoffgrenzwerte im In- und Ausland hat zu viel neuer Technik im Abgasstrang geführt. Davon profitierte in den vergangenen Jahren vor allem der Dieselmotor, der erst einen Partikelfilter bekam und nun einen weiteren Katalysator gegen Stickoxide erhält.

Weil sie den Diesel auf dem US-Markt populär machen wollen und dort deutlich strengere NOx-Grenzwerte gelten, haben die deutschen Hersteller spezielle Stickoxidfilter entwickelt. Sie werden bei größeren und schwereren Fahrzeugen mit der Einspritzung des Additivs "Adblue" ins Abgas kombiniert und zerlegen den Schadstoff in ungefährlichen Stickstoff und Wasser. In der Mercedes E-Klasse werden solche Systeme ohne "Adblue"-Einspritzung schon in Deutschland angeboten. Mit den Geländewagen der M-Klasse und den Audi Q5 kommen bald auch die ersten "Adblue"-Katalysatoren auf deutsche Straßen.

Doch nachdem die Diesel-Entwickler zuletzt große Fortschritte erzielten, sind nun erst wieder die Benzin-Kollegen am Zuge. Bei Mazda und Nissan etwa wurde im Herbst eine neue Generation von Katalysatoren vorgestellt, die nicht nur sauberer sind, sondern obendrein noch länger halten und billiger hergestellt werden können.

Seite 1:

Saubere Sache: Neue Katalysatoren erobern das Auto

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%