Sparen auf bayrisch
BMW-Motoren mit drei statt sechs Zylindern

In zwei Jahren wird BMW seine 1er- und 3er-Baureihen auch mit einem Dreizylindermotor bestücken: ein Paradigmen-Wechsel. Doch das einst Undenkbare überzeugt, wie eine erste Ausfahrt im Prototyp zeigt.
  • 4

Bislang haftete im Automobilbau dem Dreizylindermotor das Billig-Image an: ein Motor allenfalls für Kleinwagen geeignet, kompakt im Format, knurrig im Klang, dafür sparsam im Verbrauch. Daihatsu hat schon immer darauf gesetzt, im Smart steckt einer, im VW up oder auch im Toyota Aygo. Mittlerweile aber ist diese Bauweise in der Kompaktklasse angekommen. Wie gut das funktioniert, zeigt Ford mit dem Focus und bald im neuen Mondeo. Aber im Premium-Segment? Warum nicht, sagen sich die Bayern. BMW wird danach in knapp zwei Jahren seinen ersten Dreizylinder in die Serie bringen; und dies sukzessive in allen Baureihen unterhalb des 5er. Heißt, vom Mini über die 1er- und i-Modelle bis hin zum 3er. Der "B 38", wie er hausintern genannt wird, wird dann der Einstiegsmotor der weißblauen Zukunft.

Die Downsizing-Strategie im Rahmen von EfficientDynamics, dem BMW-Sparprogramm, soll maßgeblich dazu beitragen, den Flottenverbrauch bis 2020 um ein Viertel zu senken. CO2-Ausstoß heute: 145 g/km. Schon mit diesem Wert liegen die Bayern, bezogen auf die durchschnittliche Motorleistung ihrer Modelle, weit besser als die Wettbewerber.

Bei dem zukünftigen BMW-Dreizylinder handelt es sich um eine modulare Konstruktion. "Es ist unser erster neuer Motor nach dem Baukastenprinzip", sagt Fritz Steinparzer, Leiter der Entwicklung für Ottomotoren. Nach dem gleichen Schema werden Vier- und Sechszylinder folgen. Sie alle besitzen dann unter anderem die gleichen Kolben, gleiche Pleuel, gleiche Lager und gleiche Ventile, was riesige Kosteneinsparungen erwarten lässt.

Während andere Autobauer bei drei Zylindern Gesamthubräume zwischen 0,9 und 1,2 Liter Hubraum realisieren, sind die BMW-Ingenieure zu einem anderen Ergebnis gekommen. Steinparzer: "Das optimale Brennraummaß beträgt 500 Kubikzentimeter pro Zylinder." Folglich bringt es der Dreizylinder auf 1,5 Liter Hubraum. Über den modularen Aufbau hätte damit der zukünftige Vierzylinder zwei und der neue Sechszylinder drei Liter Hubraum.

Der lediglich 40 Zentimeter schmale Dreizylinder wird nicht nur der geplanten Frontantriebs-Architektur vorbehalten bleiben, sondern kann längs wie quer verbaut werden und eignet sich auch als Motor für den Hybridantrieb. Parallel entwickeln die Münchener einen hubraumgleichen Diesel. Beides sind Turbo-Motoren mit Direkteinspritzung. Für den Benziner mit vollvariabler Ventilsteuerung ist ein Leistungsspektrum von 90 kW bis 150 kW/122 PS bis 204 PS vorgesehen, beim Karbon-Sportwagen i8 auch höher.

Der Selbstzünder soll auf 60 kW bis 135 kW /82 PS bis 184 PS ausgelegt werden. Sein maximales Drehmoment beträgt 300 Newtonmeter. Über Verbräuche spricht BMW zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Modelle wie Mini und 1er dürften als Benziner sicher die Drei, und als Diesel die Zwei vor dem Komma für 100 Kilometer Strecke schaffen.

Wie sich 1,5 Liter Hubraum - verteilt auf drei Zylinder - in einem 1er-BMW anfühlen, konnten wir in einem Prototypen erfahren. Alle Vorbehalte gegen diesen Motor waren schon nach wenigen hundert Metern durch den Auspuff gejagt. Gekoppelt mit einer Achtgangautomatik hat der Dreizylinder (130 kW/270 Nm) eine exzellente Charakteristik an den Tag gelegt: kernig-sportlicher Sound, keine lästigen Vibrationen, tolles Ansprechverhalten, agiles Hochdrehen, keine Spur von Schwäche. Ein Spaßmotor erster Güte, bei dem es auch die Konkurrenz schwer haben dürfte, mitzuhalten. Wenn sie denn will. Denn Mercedes sagt prinzipiell nein zu einem Dreizylinder in der A- oder C-Klasse. VW wird nächstes Jahr zwar mit einem Gegenstück reagieren. Und gut möglich, dass der Volks-Dreier neben dem Golf auch für den Audi A3 gedacht ist. Doch Aggregate-Mann Steinparzer lässt dies nur schmunzeln: "Unser Motor wird der BMW unter den Dreizylindern sein."

Kommentare zu " Sparen auf bayrisch: BMW-Motoren mit drei statt sechs Zylindern"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Da kann ich nur zustimmen. Die Käufer/Kunden können sich ja mal über die "Langlebigkeit" der Smart 3-Zylinder Rasseln informieren. Und die sind immerhin "vom Daimler".

    3-Zylinder, nein DANKE.

  • Diese Motörchen mögen auf dem Prüfstand weniger verbrauchen. In der Realität jedoch nicht. Für lange schnelle Autobahnfahrten ungeeignet und nach 100Tkm ist Schluss. Nein Danke.

  • Der optimale Brennraum ist 0,5 l je Zylinder ... ist auch eine pragmatische Notargumentation. Betriebswirtschaftlich macht es jedoch einen großen Sinn, da viele Komponenten so noch gut verwendetwerden können. 4 Zylinder und 2 Litermotoren sind in der Autondustrie weit verbreitet gewesen; da ist es nur logisch, das 3 Zylinder auch 1,5 Liter haben können.

    Als ein Optimum ist es aber sicher nicht zu bezeichnen; im Dieselbereich wurde schon lange der 2Liter Rumpfmotor "geknackt" und durch durchaus muntere und angelebige 1,6 Litermotoren ersetzt. RENAULT praktizierte es schon früh und wo andere noch munter darauflos hämmerten, kultivierten sie den Diesel mit CommonRail-Systemen. Auch heute sind noch viele erfolgreiche BMW Diesel 1,6 Liter Rumpfmotoren.

    Sinn macht es somit nur, wenn sich strategisch auf eine längere modulare Familie ausgerichtet wird und das scheint bei BMW der Fall zu sein. Also ... sagt man ... 0,5l je Zylinder ist das neue BMW-Maß der Dinge den Rest erledigen Hochleistungskondensatoren, Turbolader, Kompressoren und Materialverbesserungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%