Premium Ertharin Cousin

Kampf dem globalen Hunger

Die Sicherung der Welternährung ist nicht nur eine Frage der Menschenrechte, sondern auch der Ökonomie, sagt die Leiterin des World Food Programme der Vereinten Nationen.
Die Exekutivdirektorin des World Food Programme der Vereinten Nationen (UN) moniert, dass häufig übersehen werde, dass „Hunger immense wirtschaftliche Auswirkungen hat. Studien belegen, dass ein Euro, der in Ernährungsprogramme investiert wird, bis zu 150 Euro Rendite erwirtschaftet.“ Quelle: picture alliance / dpa
Ertharin Cousin

Die Exekutivdirektorin des World Food Programme der Vereinten Nationen (UN) moniert, dass häufig übersehen werde, dass „Hunger immense wirtschaftliche Auswirkungen hat. Studien belegen, dass ein Euro, der in Ernährungsprogramme investiert wird, bis zu 150 Euro Rendite erwirtschaftet.“

Wenn heute die G7-Politiker auf Schloss Elmau erneut zusammenkommen, werden sie viel darüber sprechen, wie das globale Wirtschaftswachstum gestärkt werden kann. Wir hoffen, dass im Zentrum der Diskussionen eine der wichtigsten Antworten steht – wie der Hunger weltweit besiegt werden kann.

Denn es wird häufig übersehen, dass Hunger immense wirtschaftliche Auswirkungen hat. Dies belegt die Studie „Die Kosten des Hungers in Afrika“: Entwicklungsländer verlieren jährlich allein aufgrund von Mangelernährung bis zu 16,5 Prozent ihrer Wirtschaftskraft. Weitere Studien belegen zugleich, dass ein einziger in Ernährungsprogramme investierte Euro bis zu 150 Euro Rendite erwirtschaftet.

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%