Adig- und Fidelity-Manager
Misserfolge mit kleinen Aktien

Masse statt Klasse - diesen Eindruck vermittelt ein Blick auf die zehn größten Fonds mit Schwerpunkt deutsche Aktien. Die Ratingagentur Feri bewertet sieben der zehn volumenstärksten Produkte dieser Kategorie lediglich mit der Note "C" (befriedigend) und eines sogar nur mit einem unterdurchschnittlichen "D". Langfristig liegt die Wertentwicklung dieser Fonds bestenfalls im Mittelfeld.

HAMBURG. In den vergangenen zwölf Monaten schlugen sich diese Fonds jedoch weitgehend respektabel, im Sektorvergleich liegen sie in der vorderen Hälfte. Ausgerechnet die beiden am besten benoteten Schwergewichte Adig Fondak und Fidelity Germany rutschten dagegen ab: So liegt der mit der Spitzennote "A" bewertete Fondak mit einem Zuwachs von 16,38 Prozent lediglich auf Platz 65 von 93 Deutschland-Fonds, für den mit "B" eingestuften Fidelity-Fonds reichte das Plus von 14,91 Prozent nur für Rang 76.

Bei den beiden Fondshäusern Cominvest und Fidelity führt man die aktuelle Schwäche unter anderem darauf zurück, dass das Pharmaunternehmen Schering kaum respektive gar nicht im Portfolio...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%