Fonds + ETF
Allianz will Dit zum führenden Fondsanbieter machen

Die Allianz-Tochter Dit soll zur führenden Fondsgesellschaft in Deutschland aufrücken.

dpa-afx FRANKFURT. Die Allianz-Tochter Dit will zur führenden Fondsgesellschaft in Deutschland aufrücken. "Wir sehen nicht, warum die Deutschen nicht künftig die meisten Fonds bei uns kaufen sollten", sagte Joachim Faber, im Allianz-Konzern für den weltweit zweitgrößten Vermögensverwalter Allianz Global Investors zuständig, dem Anlegermagazin "Börse Online". Obwohl der Dit hinter DWS, Deka und Union Investment nach den Angaben Nummer vier der deutschen Fondsanbieter ist, wolle Faber an die Spitze: "Hält der Trend an, werden wir eines Tages Nummer eins sein."

Mit Allianz Global Investors, der Plattform für die Verm ögensverwaltungseinheiten der Allianz AG, wolle Faber ab 2005 schwarze Zahlen schreiben. Bisher führten akquisitionsbedingte Kosten für Übernahmen wie die des US-Rentenfondsriesen Pimco trotz operativer Gewinne unter dem Strich zu Verlusten. Da im Mai aber die Zahlungen aus dem Pimco-Kauf ausliefen, "sinken diese Kosten 2005 um etwa ein Drittel und werden weiter nachgeben". Für das Gesamtjahr 2005 peile der Vorstand einen Nettogewinn in dreistelliger Millionenhöhe an, der "in den Folgejahren dann um jeweils zehn Prozent wachsen sollte". Für 2005 will Faber mit seiner Sparte an die Mutter "eine halbe Milliarde Euro an Dividende abliefern".

Der Manager ist überzeugt, dass europäische Versicherer wegen der neuen Bilanzierungs- und Solvenzregeln "in den nächsten Jahren nicht groß in Aktien investieren werden". Quoten von 20 Prozent und mehr gehörten der Vergangenheit an - "was aus Allokationssicht falsch ist", sagte Faber.

Fusionsgerüchten mit der Deutschen Bank erteilt der Allianz-Vorstand eine Absage. "Für den Asset-Management-Bereich wäre das überhaupt nicht sinnvoll", sagte er. Er könne auch an der schieren Größe keinen Gefallen finden. Auf die Frage, ob es Gespräche zwischen der Deutschen Bank und der Allianz gebe, antwortete Faber: "Nein, das ist überhaupt kein Thema."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%