Fonds + ETF
„Best of Express“: Rendite auch bei stagnierenden Kursen

Das neue „Best of Express Zertifikat“ der Deutschen Bank soll trotz reduziertem Risiko auch bei stagnierenden Kursen eine gute Rendite bieten. Basiswerte für das neue Zertifikat sind die DAX-Schwergewichte BASF, Daimler Chrysler und Siemens. Um eine Rendite von rund sieben Prozent zu erzielen, müssen nur zwei der drei Aktien nach einem Jahr auf oder über dem Startniveau notieren.

Das neue "Best of Express Zertifikat" der Deutschen Bank soll trotz reduziertem Risiko auch bei stagnierenden Kursen eine gute Rendite bieten. Basiswerte für das neue Zertifikat sind die DAX-Schwergewichte BASF, Daimler Chrysler und Siemens. Um eine Rendite von rund sieben Prozent zu erzielen, müssen nur zwei der drei Aktien nach einem Jahr auf oder über dem Startniveau notieren.

Stichtag ist der 30. Mai 2006: Wenn dann zwei der drei Aktien über dem Schlusskurs vom 25. April 2005 liegen, zahlt die Deutsche Bank 108 Euro pro Zertifikat aus. Liegen zwei oder drei Aktien unter dem Referenzkurs, verlängert sich die Laufzeit automatisch um ein Jahr. Am 1. Juni 2009 läuft das Zertifikat in jedem Fall aus: Da der Auszahlungsbetrag sich jedes Jahr um acht Euro erhöht, erhalten Anleger dann im Erfolgsfall 132 Euro.

Kapitalverlust nur bei starken Verlusten

Falls am Ende der Laufzeit immer noch mindestens zwei Aktien unter dem Startniveau notieren, erhalten die Besitzer der Zertifikate den Kaufpreis von 100 Euro zurück. Bei starken Kursverlusten können allerdings auch Verluste entstehen: Ist am Fälligkeitstermin mindestens einer der Basiswerte um mehr als zwanzig Prozent gefallen, wird die Auszahlung anhand des Durchschnittes der Schlusskurse der einzelnen Aktien ermittelt.

Die Zeichnungsfrist für das "Best of Express Zertifikat" (WKN: DB0UGR) läuft noch bis zum 25. April. Das Papier kostet inklusive Ausgabeaufschlag 101 Euro pro Stück. Die Zertifikate können nach der Emission am 26. April im Freiverkehr an der Frankfurter Börse gehandelt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%