Die Laufzeit der Rententitel entscheidet bei Schweizer-Franken-Fonds über Sieg und Niederlage
Credit Suisse punktet mit lang laufenden Anleihen

Auf den ersten Blick gibt es zwischen den beiden größten Rentenfonds mit auf Schweizer Franken lautenden Anleihen keine großen Unterschiede. Die drei größten Länderpositionen der beiden Riesen sind die USA, Deutschland und Österreich, wenn auch in leicht unterschiedlicher Gewichtung.

HB HAMBURG. Auf den ersten Blick gibt es zwischen den beiden größten Rentenfonds mit auf Schweizer Franken lautenden Anleihen keine großen Unterschiede. Der 1,8 Mrd. Euro schwere Credit Suisse Bond Fund (Lux) Sfr und der 2,2 Mrd. Euro starke UBS (Lux) Medium Term Bond Fund CHF beschränken sich keineswegs auf ihr Heimatland, sondern investieren weltweit in Staats- und Unternehmensanleihen. Die drei größten Länderpositionen der beiden Riesen sind die USA, Deutschland und Österreich, wenn auch in leicht unterschiedlicher Gewichtung. Sie machen jeweils über 40 Prozent des Portfolios aus. Zudem bestehen beide Fonds zu über 80 Prozent aus Anleihen mit sehr guter Bonität.

Im jüngsten Zwölf-Monats-Vergleich der Bad Homburger Analysegesellschaft Feri Trust liegt der Credit-Suisse-Fonds dennoch weit vor dem UBS-Produkt. Der Medium Term Bond Fund landet mit einem mageren Plus von 1,36 Prozent auf dem vorletzten Platz der 33 Fonds starken Kategorie, während Credit Suisse mit einem Wertzuwachs von 4,7 Prozent Platz fünf ergattert (siehe Tabelle). Der Grund für den Performance-Unterschied: UBS-Manager Willy Schmassmann konnte von den vor allem am langen Ende der Zinskurve sinkenden Renditen in den vergangenen zwölf Monaten nicht profitieren, weil er in Anleihen mit kurzer bis mittlerer Laufzeit investiert. "Meine Anlagestrategie schreibt mir vor, dass die Restlaufzeit der Papiere im Fonds nicht mehr als fünf Jahre betragen darf", sagt Schmassmann. Diese Titel hätten von den fallenden Zinsen und den damit steigenden Kursen jedoch kaum profitiert. Konkurrent Eric Suter von Credit Suisse dagegen hat sein Portfolio zu rund 40 Prozent mit länger als fünf Jahren laufenden Titeln bestückt.

Doch das Blatt kann sich schnell wieder wenden. Sollten in den kommenden Monaten die Zinsen steigen, könnte der UBS (Lux) Medium Term Bond Fund CHF in den Ranglisten etliche Plätze gut machen: Davon nämlich wären Anleihen mit kurzer und mittlerer Laufzeit deutlich weniger betroffen als Langläufer.

Anleger, die sich einen auf Schweizer Franken lautenden Rentenfonds ins Depot legen wollen, sollten also vor allem auf die Laufzeiten der enthaltenen Papiere achten. "Derartige Fonds sind vor allem für Euro-Skeptiker geeignet", sagt Ferdinand Haas, Vorstand des Bad Homburger Maklerpools BCA. Da sich die Gemeinschaftswährung inzwischen jedoch als recht stabil erwiesen habe, sieht Haas bei seinen angeschlossenen Vertriebspartnern derzeit wenig Nachfrage. "Was nicht bedeutet, dass es für derartige Produkte keinen Markt gibt", so der BCA-Vorstand weiter.

Für Währungsspekulationen eigneten sie sich jedoch kaum, denn das Tauschverhältnis zwischen dem Euro und der Schweizer Landeswährung ist relativ stabil. Ein Euro kostet derzeit 1,546 Schweizer Franken, vor einem Jahr lag der Preis bei 1,542 Franken. "Ausschläge wie in der Vergangenheit beim Währungspaar Euro/Dollar sind eher unwahrscheinlich", sagt Haas.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%