Fonds + ETF
EUWAX: Schwere Verluste bei Solarworld

Schwere Verluste verzeichnete am Vormittag die Aktie des Solaranlagenbauers Solarworld. Die Aktie verlor zeitweise mehr als sieben Prozent auf bis zu 116,76 Euro. Meldungen zum Unternehmen gibt es indes nicht. An der Euwax kam es daraufhin zur Auslösung zahlreicher Stop-Loss-Orders in Solarworld Calls.

Bis auf einen Punkt wagte sich der DAX im Vormittagshandel an sein bisheriges Jahreshoch von 5035 Punkten heran. Seit dem ist er jedoch wieder leicht zurückgefallen. Im Handelssegment Euwax der Börse Stuttgart bleiben auch auf diesem Niveau Calls auf den DAX weiter gefragt. Neben leicht positiven Vorgaben aus den USA ist einmal mehr ein leicht gesunkener Ölpreis für diesen Trend verantwortlich.

An der Spitze der Gewinner im DAX steht heute die Aktie von Daimler Chrysler, die aufgrund der Ankündigung eines Stellenabbaus von rund 8000 Arbeitsplätzen um fast drei Prozent. Vor diesem Hintergrund kam es im Handelssegment Euwax zu fortgesetzten Käufen von Calls auf die Daimler Chrysler. Verkauft wurden dagegen Calls auf Porsche, deren Aktie nach einer deutlicheren Erholung gestern heute rund drei Prozent im Minus notiert.

Schwere Verluste verzeichnete am Vormittag die Aktie des Solaranlagenbauers Solarworld. Die Aktie verlor zeitweise mehr als sieben Prozent auf bis zu 116,76 Euro. Meldungen zum Unternehmen gibt es indes nicht. An der Euwax kam es daraufhin zur Auslösung zahlreicher Stop-Loss-Orders in Solarworld Calls.

EUWAX Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand: 12.00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
DAX / Call5000-15. Dez 05CG0ADQ

mehr Käufer

DAX / Put4800-15. Dez 05CG0AE1ausgeglichen

Solarworld

/ Call
50-12. Jun 06DB1916ausgeglichen

Porsche

/ Call
630-12. Jun 06CG00EGmehr Verkäufer

Daimler

Chrysler / Call
40-21. Dez 05950888mehr Verkäufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%