Experten erwarten Hedge-Fonds-Boom
Die Mischung macht’s

Hedge-Fonds und andere Anlageklassen wachsen immer stärker zusammen. Angesichts dieser Entwicklung sagen Experten der Branche eine große Zukunft voraus.

LONDON. In den kommenden Jahren wird sich dabei nicht nur die Grenze zwischen Hedge-Fonds (spekulative, unregulierte Fonds) und Private Equity (Beteiligungsfonds) verwischen. "Auch die Branche der traditionellen Investmentfonds wird sich immer stärker auf Hedge-Fonds-Strategien stützen", prognostiziert Klaus Hornberg-Wilhelm von Sal. Oppenheim.

Eine solche Entwicklung wird der Hedge-Fonds-Branche Experten zufolge kräftige Impulse vermitteln. "Wir glauben, dass Hedge-Fonds in Deutschland eine große Zukunft haben", sagt Detlef Bierbaum, persönlich haftende Gesellschafter beim Sal. Oppenheim. Die Kölner Bank ist mit rund 130 Mrd. Euro größter konzernunabhängiger Vermögensverwalter in Deutschland.

Bierbaum rechnet damit, dass institutionelle Investoren hier zu Lande den Anteil dieser innovativen Anlageklasse in ihren Gesamtportfolios in den nächsten beiden Jahren von derzeit ein Prozent auf drei Prozent aufstocken werden.

Während Hedge-Fonds in Deutschland noch eine geringe Rolle spielen, feiern sie in anderen Weltregionen - vor allem in den angelsächsischen Staaten - seit Jahren Erfolge. Dies sei daran zu erkennen, dass die Branche seit Ende 2000 weltweit um 72 Prozent jährlich gewachsen ist, sagt Emanuel Arbib, Gründer von Integrated Asset Management. Die USA seien weiter dominierend. Von den durch Hedge-Fonds weltweit verwalteten Geldern in Höhe von 1 300 Mrd. Dollar entfallen nur 350 Mrd. Dollar auf Europa und davon wiederum weniger als ein Zehntel auf Deutschland.

Seite 1:

Die Mischung macht’s

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%