Feri Trust
Privatanleger skeptisch bei Hedge-Fonds

Selbst erfahrene Privatanleger investieren nur zurückhaltend in Hedge-Fonds. Das hat eine Studie von Feri Trust Gesellschaft für Fondsanalyse ergeben. Nur rund 26 Prozent der befragten Vermögensverwalter und Anlageberater haben demnach Hedge-Fonds in ihren Portfolios.

ulw FRANKFURT. Das ist fast genauso viel, wie bei der ersten Umfrage im Herbst 2003. Grund dafür sei, dass Hedge-Fonds als teuer, intransparent und sehr riskant gelten. „Das Bild von Hedge-Fonds ist bei einem großen Teil auch erfahrener Investoren stark von Vorurteilen geprägt“, sagte Min Sun, Geschäftsführer bei Feri Trust. Neuinvestitionen in Hedge-Fonds seien fast nur von Anlegern getätigt worden, die schon zuvor in diese Anlageform investiert hatten. Sie betrachteten Hedge-Fonds vor allem als spekulatives Instrument. Darauf deuteten die laut Studie hohe Renditeerwartung und Verlusttoleranz der Befragten hin.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%