Gebühren
Transparenz stärkt Anleger

Anlageprodukte werden für Kunden in Zukunft durchsichtiger. Dafür sorgt die anstehende Umsetzung der EU-Finanzmarktrichtlinie (Mifid) Anfang November. Teure Versicherungen oder Zertifikate werden nach Offenlegung der Gebühren weniger Abnehmer finden.

FRANKFURT. "Tendenziell werden diese und andere Initiativen auch die Transparenz bei den Zertifikaten erhöhen", sagt Wolfgang Mansfeld, Sprecher des Vorstands des deutschen Fondsverbandes BVI. "Zumindest bis zu einem gewissen Grad wird die Vergleichbarkeit der Produktgruppen verbessert", pflichtet Sven Zeller bei, Partner bei der Anwaltskanzlei Clifford Chance. Marktexperten erwarten starken Druck auf freie Vermittler, teilweise einen sinkenden Absatz von teuren Zertifikaten, einen Absatzschub für preiswerte Produkte sowie einen Trend zur Honorarberatung.

Insbesondere die Fondslobby hatte auf eine weitgehende Offenlegung der Gebühren für alle Produktgruppen gedrängt. Die Branche sah sich benachteiligt, weil sie für Fonds schon jetzt Abschlussprovision (Ausgabeaufschlag) und laufende Gebühren...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%