Günstige Bewertung gibt den Ausschlag
AS-Fonds investieren in europäische Aktien

Die erfolgreichen Manager der AS-Fonds setzen derzeit vor allem auf Aktien. Als besonders lukrativ gelten den Portfoliolenkern europäische Papiere. Als Begründung nennen sie die im internationalen Vergleich günstigen Bewertungen.

HB/Dow Jones FRANKFURT/M. Auf der Rentenseite stehen bei den Strategen angesichts verringerter Renditevorsprünge von Pfandbriefen und Firmenbonds die Staatsanleihen hoch im Kurs. AS-Fonds dienen der Altersvorsorge und streuen ihr Vermögen besonders breit.

„Gegenüber Anleihen sind Aktien deutlich unterbewertet“, sagt Sven Krause. Den Fondsmanager von BB-Invest würde es nicht wundern, wenn es demnächst auch wegen steigender Inflationsraten zu einer deutlichen Korrektur bei europäischen Renten käme. Krause steuert den BB-EuropaAS-Invest, der mit einem Zwölfmonats-Plus von 7,92 Prozent an siebter Stelle unter 30 Produkten rangiert.

Ebenfalls optimistisch für Aktien gestimmt ist Ulf Füllgraf von der Sparkassen-Fondsgesellschaft Deka Investment. Füllgraf ist mit verantwortlich für den Deka-Privat-Vorsorge AS, der mit 8,59 Prozent Platz vier belegt. Beide Fonds – und das Durchschnittsergebnis der gesamten Anlagegruppe – liegt über dem Vergleichsindex. Das schwächt die Kritik mancher Experten, die immer wieder denn Sinn der AS-Fonds angezweifelt hatten, nachdem das ursprüngliche Ziel einer steuerlichen Förderung nicht erreicht worden war.

Seite 1:

AS-Fonds investieren in europäische Aktien

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%