Hedgefonds
Man Group will zusätzlich Kosten abbauen

Der weltgrößte börsennotierte Hedgefonds Man Group will zusätzlich 75 Millionen Dollar einsparen. Die Einschnitte schließen auch Stellenstreichungen ein.

LondonDer weltgrößte börsennotierte Hedgefonds Man Group tritt stärker auf die Kostenbremse, weil immer mehr Kunden ihre Gelder abziehen. Im Schlussquartal 2011 flossen netto 2,5 Milliarden Dollar ab, teilte der Branchenführer am Mittwoch mit. Die Gruppe will nun zusätzlich 75 Millionen Dollar Kosten abbauen zu den schon geplanten Einsparungen von 40 Millionen.

Die Einschnitte, die die Kosten insgesamt um rund zehn Prozent reduzieren sollen, schließen auch Stellenstreichungen ein. Bereits im September hatte der Hedgefonds Investoren mit der stärksten Abflussrate an Geldern seit Anfang 2009 geschockt. In den Sommermonaten hatten Kunden netto sogar 2,6 Milliarden Dollar abgezogen.

„Wir sehen die Antwort...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%