Fonds + ETF
Hintergrund: Volatile Aktienmärkte in Lateinamerika erwartet - Threadneedle

In Lateinamerika erwartet die Fondsgesellschaft Threadneedle für die nächsten sechs Monate volatile Aktienmärkte.

dpa-afx FRANKFURT. In Lateinamerika erwartet die Fondsgesellschaft Threadneedle für die nächsten sechs Monate volatile Aktienmärkte. Insbesondere die erwarteten Leitzinserhöhungen durch die US-Notenbank Federal Reserve könnten die Aktienmärkte unter Druck bringen, da sie zu Kaptialabflüssen aus der Region führen dürften, sagte Jules Mort, Fondsmanager des Threadneedle Latin America Growth Fund , am Freitag. Ein weiteres Risiko für die Finanzmärkte der Region sei die Wechselkursentwicklung des Dollar, die die Wettbewerbsentwicklung beeinträchtigen könnte. Threadneedle sei aber mittel und langfristig optimistisch für die lateinamerikanischen Märkte.

Für die Wirtschaft der betroffenen Länder sieht Mort kaum Risiken. "Die Wirtschaftspolitik und die Notenbanken seien gut auf die US-Zinserhöhungen vorbereitet", sagte Mort. Die Situation sei nicht vergleichbar mit der in den Jahren 1994 und 1995, als die Volkswirtschaften der Region nach US-Zinserhöhungen unter Druck gerieten. Im Gegensatz zur Situation damals hätten die wichtigsten Länder der Region Mexiko und Brasilien Handelsbilanzüberschüsse und ein robustes Wirtschaftswachstum. Auch die bevorstehenden Wahlen in allen wichtigen lateinamerikanischen Ländern stelle keine Gefahr für die entsprechenden Volkswirtschaften dar. Die lateinamerikanischen Eliten seien sehr gebildet und dürften für einen weiterhin günstigen wirtschaftspolitischen Rahmen sorgen.

'Gute Kaufgelegenheiten'

Eine mögliche Abschwächung der lateinamerikanischen Aktienmärkte dürfte zu "guten Kaufgelegenheiten" führen, sagte Mort. Die Unternehmen der Regionen seien "ausgesprochen profitabel" und verfügten über eine "gute Liquiditätsausstattung". Zudem erhöhte das rege M & A-Geschäft die Attraktivität der Region. Auch die Bewertungen der betroffenen Unternehmen sei "sehr günstig". Die Unternehmen verfügten über eine gute Unternehmensführung und Transparenz.

Die Region ist laut Mort jedoch nicht homogen. So ist der Threadneedle Latin America Growth Fund in Mexiko übergewichtet und in Brasilien untergewichtet. Die mexikanische Wirtschaft profitiere im Gegensatz zu Brasilien von den höheren Rohölpreisen. Von der Branchenseite ist der Fonds bei Banken, Rohstoffen und Finanzwerten übergewichtet. Untergewichtet sei der Fonds hingegen bei Versorgern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%