Manager schauen auf Russland und Brasilien
Osteuropatitel sind die Favoriten

Die Ampeln für Anlagen in den Schwellenländern stehen nach Ansicht vieler Experten weiter auf grün. Die Fachleute pochen auf hohe Wachstumsraten und - im Vergleich zu den etablierten Märkten - attraktivere Bewertungen.

HB FRANKFURT/M. Zu den besten globalen Emerging- Markets-Aktienfonds gehören der Emerging Fund Trinkaus und der Pro Fonds (Lux) Emerging Markets. Mit Zwölfmonats-Wertgewinnen von 16,36 bzw. 15,91 Prozent liegen beide Fonds im Konkurrenzvergleich unter den Top Ten.

Beide Produkte verfolgen eine ähnliche Strategie: Sie setzen sie auf unterbewertete Aktien. Michael Keppler, Präsident von Keppler Asset Management in New York, der den Emerging Fund Trinkaus für die schweizerische Gesellschaft Grossbötzl, Schmitz & Partner berät, findet seine Favoriten gegenwärtig vor allem in Brasilien, auf den Philippinen, in Russland und in Tschechien. Kaum anders strukturiert ist das Portfolio von Gottfried Heller von der Fiduka Depotverwaltung, der den Pro Fonds (Lux) Emerging Markets für PMG Fonds Management in Zürich verwaltet.

Die osteuropäischen Staaten stellen bei ihm die größte regionale Position. „Es geht vor allem um russische Rohstoffwerte sowie tschechische Versorger, Banken und Telekomfirmen“, sagt Heller. Asien und Südamerika sind ebenfalls stark vertreten. Den Asienanteil hat Heller deutlich gesenkt, da er seine China- Position im Laufe des Jahres komplett auflöste. „Chinesische Aktien sind zu teuer, ebenso Titel aus Indien“, so seine Begründung. Vertreten sind Länder wie Südkorea, die Philippinen und Sri Lanka. Ähnlich agiert Keppler: Er hat bereits Ende 2003 chinesische Aktien verkauft.

Analyst Tanguy Kamp von Fund-Market hebt bei beiden Fonds das relativ kleine Volumen hervor. Der Emerging Fund Trinkaus profitiere daher davon, dass der Manager sein Portfolio sehr rasch umschichten und in illiquide Märkte gehen könne, die in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich gewesen seien. „Die Übergewichtung von Tschechien und Brasilien war goldrichtig“, so Kamp. Auch das Fondsmanagement des Pro Fonds (Lux) Emerging Markets sei sehr erfahren. Auch hier setze der Manager mit Erfolg auf Brasilien, das vom Rohstoffboom profitiert habe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%