Tim Stevenson
„Der Mist, den man schaufelt“

PremiumTim Stevenson, der bekannte Fondsmanager des britischen Vermögensverwalters Henderson redet in einem Handelsblatt-Interview über deutsche Banken, die kommende Zinswende und das Landleben.

FrankfurtTim Stevenson mag den unverstellten Blick auf die Dinge. Dabei differenziert der Fondsmanager des britischen Hauses Henderson: Bei der Auswahl europäischer Aktien ist ihm seine Zeit zu schade für die ‧Deutsche Bank. Das Leben auf seinem Bauernhof, von dem er täglich vier Stunden nach London zur Arbeit und zurück pendelt, erdet den Briten fürs Managen seiner Fonds-Milliarden.

Herr Stevenson, was beschäftigt Sie mit Blick auf die Märkte?
Das Wichtigste für mich ist, was die Firmenlenker sagen und tun – nicht, was Ökonomen zur Konjunktur vorhersagen. Denn nach umfassender Analyse kommt man zu dem Schluss, dass sich etwa das chinesische...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%