Trend
Staatsfonds setzen weiter auf Immobilien

Es sind Rentenfonds aus Norwegen oder Kannada, die weltweit in Großstädten ganze Gebäudekomplexe aufkaufen. Nie wurde stärker in Immobilien investiert. Und die Einkaufstour geht weiter - dadurch steigen die Preise.

Staatsfonds haben bereits im vergangenen Jahr kräftig in Immobilien investiert und wollen dies noch ausweiten. Angesichts niedriger Renditen bei Anleihen und volatilen Aktienmärkten haben sie im Immobilienmarkt eine Anlagealternative gefunden.

Im vergangenen Jahr tätigten Staatsfonds, darunter Vermögensverwalter für China und Aserbeidschan, 38 Immobilieninvestments, die auf ein Volumen von fast 10 Mrd. Dollar kamen. Das zeigen Zahlen des Sovereign Investment Lab der Bocconi Universität in Mailand, dessen Aufzeichnungen zurück bis 1985 reichen.

Das Volumen war zwar niedriger als die 13 Mrd. Dollar, die 2011 investiert wurden. Doch liegt der Anteil an den gesamten Investments der Staatsfonds 2012 bei 21 Prozent und...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%