Trends am Mittag
Euwax: United Internet nur noch "underperformer"

Die Analysten der Credit Suisse haben am Dienstag die Aktie von United Internet von "neutral" auf "underperformer" herabgestuft und das Kursziel auf 7,50 statt der bisherigen 1 375 Euro gesenkt. Die Aktie verlor daraufhin zeitweise mehr als neun Prozent. Verglichen zu anderen Internet-Aktien scheine United Internet noch relativ teuer zu sein, zitierten Händler aus der Studie der Credit Suisse. An der Euwax waren Calls auf United Internet dennoch gefragt.

Auch wenn die anhaltende Auseinandersetzung im Nahen Osten die Aktienmärkte weiterhin mit Sorge erfüllen, konnten die US-Börsen den Handel am Montag weitgehend unverändert beenden. Entlastung schaffte dabei eine leichte Entspannung an den Ölmärkten und positive Konjunkturdaten der Notenbank. So meldete Fed am Montag, dass die Produktion und die Kapazitätsauslastung in der Industrie in den USA im Juni stärker als erwartet gestiegen war, was allgemein als ein Signal für die Belebung der amerikanischen Wirtschaft verstanden wurde. Der Dow-Jones-Index schloss mit 10.747 Punkten 0,07 Prozent im Plus. Der Nasdaq gewann 0,43 Prozent auf 1468,50 Zähler. Sehr schwach tendieren dagegen die Aktien in Tokio am Dienstag. Der Nikkei-225 verlor bis zum Handelsschluss 2,7 Prozent auf 14 481. Die Sorgen wegen der Spannungen im Nahen Osten belasteten auch hier den Aktienmarkt.

Der Dax eröffnete am Dienstag zunächst etwas leichter, erholte sich anschließend auf bis zu 5 436 Punkte, fiel anschließend jedoch wieder ab und rutschte abermals in die Verlustzone. Dabei verlor der Dax im weiteren Verlauf mehr als ein halbes Prozent und fiel auf bis zu 5 380 Punkte. Im Handelssegment Euwax der Börse Stuttgart waren am Morgen überwiegend Calls auf den DAX gesucht, während es bereits frühzeitig zu Verkäufen von Index-Puts kam. Bis zum Mittag konnte sich der Dax mit wenig Dynamik wieder etwas verbessern, blieb aber weiterhin unter der Marke von 5 400 Punkten.

Stark gefragt waren am Morgen auch Calls auf die Edelmetalle Gold und Silber. Nach einem gestern zunächst freundlichen Handel gerieten die Preise für beide Metalle im weiteren Verlauf unter Druck. Das Gold verlor im Tagesverlauf rund vier und Silber sogar um mehr als fünf Prozent an Wert. Am Dienstag zeigten sich die Preise beider Metalle zunächst leicht erholt. Bewegten sich anschleißend jedoch wieder auf ihre Vortagesschlussniveaus zurück.

Trotz einer Herabstufung der Aktie von Solarworld durch die Analysten der BHF-Bank auf "reduce" von "strong buy" und eine gleichzeitige Zurücknahme des Kursziels von 65 auf nunmehr 35 Euro, legte das Papier am Morgen um mehr als fünf Prozent auf bis zu 40 Euro zu. An der Euwax waren Calls auf Solarworld gesucht.

Euwax Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand: 13.00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Call5 900-12. Dez 06CG15ZK

mehr Käufer

Dax / Put5 400-15. Aug 06CG17FTausgeglichen

United Internet

/ Call
12,5-11. Dez 06DB566Bmehr Käufer
Salzgitter / Call57,51-14. Sep 07TB0B79mehr Verkäufer
Gold / Call650-30. Mrz 07GS0FSYmehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%