UBS hält Technologie die Treue
Dachfonds konzentrieren Portfolios

Seit beim Berenberg Fund of Funds Select S.T.A.R. das Volumen drastisch auf aktuell nur noch 300 000 Euro zusammengeschmolzen ist, zieht er in der Vergleichsgruppe der nur in Aktienfonds investierenden Dachfonds allen Konkurrenten davon.

HB HAMBURG. „Wir hatten den Fonds für einen externen Vertriebspartner aufgelegt, der in seinem Portfolio vor allem große globale Aktienfonds haben wollte“, erläutert Berenberg- Manager Tom Wede. Im September vergangenen Jahres kam es jedoch zur Trennung, und seither bestimmen eher profitable Spezialitäten das Bild. Etwa der in der Vergangenheit sehr erfolgreiche FPM Stockpicker Germany, der knapp 20 Prozent des Fondsvermögens ausmacht, oder der weltweit anlegende Albrech & Cie Optiselect. Daneben hält Wede mit dem Acatis Aktien Global, dem Lingohr-Systematic, dem M&G Global Basics und dem GAM Star Tokyo nur vier weitere Fonds. „Den GAM Star Tokyo werden wir in Kürze in den Sirius Japan Opportunities tauschen“, deutet der Manager an. Das derzeit noch extrem niedrige Volumen belaste potenzielle Käufer nicht mit überproportional hohen Kosten: „Bis der Fonds ein Volumen von fünf Millionen Euro erreicht, zahlen wir sämtliche nicht volumenabhängigen Fixkosten aus eigener Tasche.“

Gleich mit zwei aktienorientierten Dachfonds ist die UBS im jüngsten Vergleich vertreten. Der auf Platz zwei liegende UBS (D) Konzeptfonds Euro Plus investiert vor allem in europäische Aktienfonds und kann bis zu 30 Prozent Osteuropa beimischen. Dabei erfolgt die Auswahl der Fonds in erster Linie nach qualitativen Gesichtspunkten. „Wir haben rund 20 Mitarbeiter, die alle relevanten Fonds verfolgen und regelmäßig Interviews mit in Frage kommenden Managern führen“, sagt UBS-Dachfonds-Experte Dirk Unferricht. Die derzeit größten Positionen im zwölf Fonds umfassenden Portfolio: Newton Higher Income, Merrill Lynch UK und Franklin Templeton Euroland.

Aktuell mit nur sieben Beteiligungen kommt der UBS (D) Konzeptfonds New Technologies aus, der angesichts seiner Spezialisierung in der Tabelle den letzten Platz belegt. „Unseren internen Vergleichsindex MSCI Sector IT haben wir geschlagen“, betont Unferricht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%