Zwölf-Monats-Vergleich
Nur wenige Dachfonds liegen noch im Plus

Lächelnd zurücklehnen konnten sich in den vergangenen Monaten nur wenige Fondsanleger. Zu ihnen gehören die Besitzer von Anteilen des Volksbank-Smile. Der Mischfonds der Wiener Gesellschaft Volksbank Invest hat seinen Namen nicht ohne Grund.

HAMBURG. "Der Anlagestil dieses Fonds basiert auf einem Wertsicherungskonzept", erklärt Fondsmanager Gerhard Hofbauer. Der Volksbank-Manager strebt an, die Verluste des Fonds auf maximal 15 Prozent zu begrenzen. In der stürmischen Marktphase der vergangenen zwölf Monate schaffte er es, einen Zuwachs von immerhin knapp einem Prozent zu erzielen. Damit war der Volksbank-Smile die Nummer Fünf unter den flexiblen Dachfonds mit mindestens einjähriger Historie am deutschen Markt (siehe Tabelle). Im selben Zeitraum verlor die Konkurrenz durchschnittlich mehr als acht Prozent an Wert.

In Aktien investiert Hofbauer höchstens die Hälfte des Fondsvermögens. Sobald ihm sein quantitatives Modell einen Abwärtstrend am Aktienmarkt signalisiert, verkauft...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%