Anlegerverhalten
WM lässt Börsianer hoffen

Obwohl der Einfluss der Fußball-Weltmeisterschaft auf die deutsche Wirtschaft begrenzt ist, könnten die Kurse einiger Aktien noch steigen. Vor allem mit Nebenwerten lässt sich in den kommenden Wochen gut spekulieren. Das behaupten zumindest Psychologen.

Mit Costa Rica wartet beim heutigen Eröffnungsspiel der Fußball-Weltmeisterschaft ein vermeintlich schwächerer Gegner auf das deutsche Fußball-Team. Und gerade ein früher Erfolg werde die Mannschaft noch einmal antreiben, sagen viele Experten. Einen derartigen Schub könnte auch der deutsche Aktienmarkt zurzeit gut vertragen. Und noch können einige Papiere von dem Fußballfest profitieren.

Der Deutsche Aktienindex hat in den vergangenen Wochen mehr als zehn Prozent verloren und fiel gestern sogar unter die psychologisch wichtige Marke von 5500 Punkten. „Vor allem die Sorge über weitere mögliche Zinserhöhungen und die damit verbundene Verunsicherung über die konjunkturelle Entwicklung dominieren den Markt“, sagt Lothar Hessler, Analyst bei HSBC Trinkaus & Burkhardt. Zudem würden positive Signale fehlen, die von den Unsicherheiten ablenken.



WM-BÖRSE



Handeln sie die Titelchancen der Teilnehmerländer: Kaufen Sie die Papiere ihres persönlichen WM-Favoriten, setzen Sie auf den weiteren Finalrunden-Verlauf und machen Sie mit dem Vorrunden-Aus der Verlierer Gewinne – Mitspieler können attraktive Preise gewinnen!



 www.handelsblatt.com/wmboerse



Ob gerade die Fußball-WM die Talfahrt stoppen kann, ist fraglich. Je näher das Turnier rückte, desto lauter wurden die Stimmen die Skeptiker, die den erhofften Umsatzboom durch die Millionen WM-Gäste bezweifeln. Der Einfluss auf die deutsche Wirtschaft sei eher gering, sagt Matthias Rubisch, Volkswirt der Commerzbank.

Auch bei den meisten Aktien, die lange Zeit als Profiteure der Fußball-WM gehandelt wurden, sind die Kurschancen mittlerweile begrenzt. So haben die Landesbank Rheinland-Pfalz, die DZ Bank und die UBS schon vor Monaten Analystenberichte veröffentlicht, in denen sie die Folgen für Baukonzerne, Einzelhändler und Sportartikelhersteller analysierten. Viele dieser Aktien sind in der Folgezeit auch gut gelaufen. Mittlerweile hat sich die Euphorie aber gelegt, da die Börse der Zeit stets einige Monate voraus ist.

Seite 1:

WM lässt Börsianer hoffen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%