Asset-Management-Experte Matthias Hübner
„Radikale Umstellung würde Existenz gefährden“

PremiumMatthias Hübner, Partner bei der Beratungsfirma Oliver Wyman, erwartet in Europa mehr Vielfalt bei den Gebührenmodellen für Fonds. Doch er warnt auch vor den möglichen Folgen für die Branche der Vermögensverwalter.

FrankfurtAnleger werden beim Fondskauf künftig zwischen mehr Bezahl-Modellen wählen können, glaubt der Asset-Management-Experte Matthias Hübner. Seiner Meinung nach wird eine reine Erfolgsbeteiligung eine Variante sein, sich aber nicht in der Breite durchsetzen können.

Herr Hübner, Allianz Global Investors testet in den USA bei drei Fonds ein neues Gebührenmodell, ohne Fixgebühr, nur mit Erfolgsbeteiligung. Warum gerade dort?
Lassen Sie es mich allgemein formulieren: Bei den großen Asset-Managern sitzen Kaufleute in den Entscheidungsgremien. Die überlegen, ob sie mit günstigeren Preisen den Konkurrenten Kunden abjagen können. Die USA ist der richtige Markt für so einen Test. Dort ist der Wettbewerb härter als...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%