Börsenreaktionen auf Krisen
Vorsicht vor zu coolen Investoren

PremiumEgal, ob Brexit, Trump oder Italien: Die Börsenkurse steigen weiter, als wäre nichts gewesen. Anleger haben eine gewisse Routine mit Krisen entwickelt. Verlassen sollte man sich darauf aber nicht. Eine Analyse.

Erst Brexit, dann Donald Trump, jetzt Italien: Die Börse zuckt kurz, bei Italien nicht einmal mehr das, und die Kurse steigen weiter. Als wäre nichts gewesen. Ignorieren Anleger alle Gefahren?

Schon Börsenaltmeister André Kostolany kannte solch scheinbar widersinnigen Reaktionen und nannte sie „fait accompli“. Es bedeutet so viel wie „vollendete Tatsache“. Das sind Nachrichten, die bereits in den Kursen enthalten sind und deshalb keine Auswirkungen mehr zeigen. Eines der markantesten Beispiele dafür in der knapp 30-jährigen Geschichte des Dax ist der Ausbruch des Golfkriegs im Frühjahr 2003. Im Vorfeld fielen die Aktienkurse dramatisch, nachdem Saddam Hussein Kuwait überfallen hatte...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%