Drei Strategien, drei Depots
Keine Garantie für die Jahresend-Rally

Die Korrektur an den Aktienmärkten war längst hinfällig. Unsere Redakteure richten ihren Blick aber schon wieder nach vorne. Im Fokus steht jetzt eine mögliche Jahresend-Rally. Jürgen Röder ist dabei guter Dinge.
  • 0

Auch wenn das Börsenphänomen in den allermeisten Fällen tatsächlich zu beobachten ist: Eine Garantie auf eine Jahresend-Rally gibt es eben nicht. Daran werden nun die statistikgläubigen Anleger schmerzhaft erinnert, die in Erwartung praktisch sicher geglaubter Gewinne noch kurzfristig auf den Aktienzug aufgesprungen sind.

So liegt zwar zum Beispiel die durchschnittliche Dezember-Performance des Dax seit seiner Einführung vor 15 Jahren bei 3,2 Prozent Plus.

Doch Ausnahmen bestätigen nun mal auch diese Regeln: Nach den ersten Handelstagen im Dezember dieses Jahres steht der Leitindex mit einem Verlust von über drei Prozent deutlich im roten Bereich.

Schlagartig ist die bisherige Partystimmung verflogen, schon rechnen die ersten Experten mit einer längeren Abwärtsphase. Deutlich unter 9000 Punkte könne der Dax jetzt abrutschen, warnt beispielsweise  Commerzbank-Analyst Christoph Geyer. Mit meiner defensiven Depotaufstellung sehe ich solch einem Szenario äußerst gelassen entgegen.

Kommentare zu " Drei Strategien, drei Depots: Keine Garantie für die Jahresend-Rally"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%