Drei Strategien, drei Depots
Wer hätte das gedacht!

Ein rasantes Börsenjahr ist zu Ende gegangen. Der Dax beendet dieses auf Rekordniveau. Kerstin Leitel kann zufrieden sein, sie geht mit einem Plus aus den zwölf Monaten. Über Gewinnmitnahmen will sie deshalb nachdenken.
  • 0

Ein beeindruckendes Börsenjahr ist zu Ende gegangen. Der Dax schloss am Montag zwar gegenüber der Vorwoche leicht im Minus. Dass er einen Schlussstand von 9 552 Punkten erreichen würde, das hätte im Januar wohl kaum jemand für möglich gehalten.

Mit allen sechs Unternehmen, die ich aus dem deutschen Leitindex halte, liege ich solide im Plus. Danach hatte es im Lauf des Jahres nicht immer ausgesehen. Vor allem SAP schwächelte zu Anfang deutlich. Doch der Softwarekonzern holte wieder auf. Seit meinem Einstieg im November 2012 ist der Kurs nun um 6,5 Prozent gestiegen. Damit kann ich durchaus zufrieden sein.

In einem ähnlichen Zeitraum hat der US-Online-Händler Amazon aber sogar um über 50 Prozent zulegt - der Spitzenwert in meinem Depot. Auch wenn viele Experten für die Aktienmärkte optimistisch bleiben. So gut wie 2013 kann es doch wohl kaum noch einmal laufen. Ich werde auf jeden Fall über Gewinnmitnahmen nachdenken.

Seite 1:

Wer hätte das gedacht!

Seite 2:

Spekulatives Depot

Kommentare zu " Drei Strategien, drei Depots : Wer hätte das gedacht!"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%