Fondsmanager Templeton
„Europa ist historisch günstig“

Vermögensverwalter aus dem Hause Templeton sehen noch viel Potenzial für europäische Aktien. Die Manager nennen ihre Favoriten und erklären warum sie Europa als Anlage attraktiv finden.
  • 1

LondonDie Fondsmanager von Franklin Templeton sehen für Anleger gute Chancen bei europäischen Aktien. „Wir glauben, dass Europa weiterhin eine attraktive Bewertung bietet, da die gesamte Region historisch niedrig bewertet ist“, sagte Fondsmanager Norman Boersma, der den fünf Milliarden Euro schweren Templeton Growth Fund verwaltet.

Europa habe 2012 schon deutliche Fortschritte bei der Stabilisierung gemacht und das dürfte so weitergehen. „Einfach aus dem Grund, weil die Kosten eines Auseinanderbrechens immer noch höher wären als die Kosten, um die Region zusammenzuhalten.“

Zu seinen Favoriten in Europa zählen die Pharmafirmen Sanofi und GlaxoSmithKline sowie der Telekomkonzern Vodafone.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Fondsmanager Templeton: „Europa ist historisch günstig“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • "Europa ist historisch günstig". Da kann man nur blöde antworten "Templeton-Fondmanager auch". Es werden Doofe gesucht, die den Fonds den Aktienmüll zu diesen hohen Kursen abnehmen. Bitte melden!!!!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%