Premium Goldnachfrage steigt Die Folgen der Angst

Anleger investieren wieder verstärkt in Gold – seine Wertentwicklung schlägt die der wichtigsten Anlageklassen. Die Gründe dafür sind vielfältig. Für manch einen Experten ist es die „Währung der letzten Instanz“.
Wegen der geopolitischen Risiken greifen Anleger immer öfter zum Edelmetall. Quelle: picture alliance / empics
Gold ist begehrt

Wegen der geopolitischen Risiken greifen Anleger immer öfter zum Edelmetall.

(Foto: picture alliance / empics)

FrankfurtDas Guggenheim Museum in New York ist seit einigen Monaten um einen Clou reicher: eine öffentlich zugängliche Toilette aus purem Gold. Sie sieht aus wie ein Standardmodell, nur eben aus dem 18-karätigen Edelmetall. Und das Investment hat sich gelohnt. Am Metallwert gemessen ist die Toilette in diesem Jahr zwölf Prozent teurer geworden.

Mit der Wertentwicklung schlägt Gold in diesem Jahr bis jetzt wichtige Anlageformen. Aktien liegen zwar im Plus. Die Wall Street oder auch deutsche Anteilsscheine müssen sich jedoch mit einstelligen Prozentaufschlägen begnügen. Erstklassige Anleihen brachten kaum Ertrag. Rohstoffe führten sogar zu Verlusten.

 

Mehr zu: Goldnachfrage steigt - Die Folgen der Angst

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%