Halbjahresvergleich der Anlageklassen
Erstaunliche Sprünge an den Märkten

PremiumDas erste Halbjahr lief für Investoren bislang besser als erwartet. Der überraschend starke Euro zehrte allerdings an den Gewinnen. Was in den einzelnen Assetklassen in den ersten sechs Monaten aus 100.000 Euro wurde.

Frankfurt„Der starke Dollar bringt uns um.“ Das gehörte zu den markigen Aussagen von US-Präsident Donald Trump kurz nach seiner Amtseinführung im Januar. Seither hat der Dollar zum Euro rund sieben Prozent verloren. Warum das so ist, erklärt Michael Krautzberger, Europa-Anleihechef beim weltgrößten Fondshaus Blackrock so: „Das Wirtschaftswachstum in Europa hat wieder an Fahrt gewonnen, die politischen Risikoprämien sind vor allem nach der Wahl in Frankreich gesunken und die Euphorie hinsichtlich möglicher Reformen unter der neuen US-Regierung lässt nach.“

Die Euro-Zone kann mit der stärkeren Währung gut leben. Die Exporte der Euro-Zone sind nur leicht gesunken und die Wirtschaft zieht...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%