Premium Henderson-Chefstratege Glen Finegan „Familienfirmen behandeln Aktionäre gleich“

Der Chefstratege für Schwellenländeraktien beim britischen Fondshaus Henderson verrät, welche Märkte und Unternehmen aus den aufstrebenden Wirtschaftsregionen er bevorzugt – und warum einige Firmen unbeliebt sind.
„Der Appetit auf Schwellenländer nimmt zu, wir werden künftig noch vorsichtiger sein und stärker auf Firmen mit guter freier Liquidität achten.“
Glen Finegan

„Der Appetit auf Schwellenländer nimmt zu, wir werden künftig noch vorsichtiger sein und stärker auf Firmen mit guter freier Liquidität achten.“

FrankfurtDie Firmen seiner Aktienfonds besucht Glen Finegan regelmäßig. So reist der gebürtige Ire von Edinburgh aus oft durch die Welt, um mit Firmenlenkern zu sprechen. Allein das gebe ihm echten Einblick in die Geschäfte seiner Beteiligungen, sagt er.

 

Mehr zu: Henderson-Chefstratege Glen Finegan - „Familienfirmen behandeln Aktionäre gleich“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%