Investmentidee
Börse überzeugt Analysten

Die deutsche Börse will mit mehr Effizienz und Aktienrückkäufen punkten: Im ersten Halbjahr stiegen die Erlöse der Börse aus den Umsätzen mit Aktienhandel, Finanzterminkontrakten und Finanzdienstleistungen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 14 Prozent auf rund 1,1 Mrd Euro – ein neues Allzeithoch. Analysten rechnen mit einer Fortsetzung des Höhenfluges. Die tägliche Investmentidee auf Handelsblatt.com.

FRANKFURT. Hin und Her macht längst nicht alle Taschen leer. Für Reto Francioni, den Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Börse, ist es gut, wenn Kunden ihre Aktienportfolios in unruhigen Börsenzeiten häufig umschichten. Denn mit jeder Order fließen Gebühren an die Börse.

Die Aktie verzeichnete in der vergangenen Woche mit einem Kurs von mehr als 97 Euro ein neues Allzeithoch. Nach Meinung der meisten Analysten wird sich der Kurshöhenflug fortsetzen. Mehr als die Hälfte der bei Bloomberg gelisteten Analysten empfehlen die Aktie derzeit zum Kauf. Ein Drittel spricht sich für das Halten des Papiers aus, nur ein Sechstel der Analysten würde die Aktie verkaufen.

In den vergangenen Wochen lagen Käufer aber richtig. Mehrere Analysten erhöhten ihre Kursziele und trieben die Aktie damit in die Höhe. So sieht Rupak Ghose, Analyst bei Credit Suisse, die Aktie nun auf 12-Monats-Sicht bei 115 Euro. 107 Euro waren es noch bei seiner vergangenen Einschätzung. Seine Prognose für den Gewinn pro Aktie hob Ghose für das Jahr 2007 um 3,5 % auf damit 4,28 Euro an. Für 2008 rechnet er nun sogar mit 5,66 Euro.

Wie bei den meisten Analysten hat seine positive Sicht vor allem zwei Gründe: Die Börse gab Mitte September ein Kostensenkungsprogramm und die Wiederaufnahme von Aktienrückkäufen bekannt. Demnach will die Deutsche Börse im nächsten Jahr 50 Mill. Euro einsparen, von 2010 an sollen es jährlich 100 Mill. Euro sein. Um dies zu erreichen, war in einem Schreiben an die Mitarbeiter von einem begrenzten Personalabbau und Verlagerungen in einzelnen Bereichen die Rede.

Seite 1:

Börse überzeugt Analysten

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%