Jörg Krämer im Interview
„Der Einbruch ist stärker als nach der Lehman-Pleite“

Schwaches Wachstum, hohe Arbeitslosigkeit, ausufernde Schulden: Jörg Krämer, Chefvolkswirt der Commerzbank, erklärt, wie es um die US-Wirtschaft steht und warum Anleger keine Staatsanleihen kaufen sollten.

Herr Krämer, die aktuellen Konjunkturdaten aus den USA lassen nichts Gutes erahnen. Droht ein Rückfall in die Rezession?

Ein Rückfall in die Rezession droht nicht. Das ist bei Leitzinsen nahe Null sehr unwahrscheinlich. Aber wir sehen, dass die US-Wirtschaft deutlich an Schwung verliert. Das lässt sich schon seit Anfang März beobachten, die Konjunkturdaten haben durchweg enttäuscht. Am Mittwoch kam der Einkaufmanagerindex hinzu, der im Vergleich zum Vormonat stärker eingebrochen ist, als nach der Lehman-Pleite. Die heutigen Arbeitsmarktdaten zeigen, dass die US-Wirtschaft im Mai nicht einmal genügend Stellen geschaffen hat, um mit dem Wachstum der Bevölkerung Schritt zu halten. Das ist...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%